Zwei Referenten, die bereits zu Veranstaltungen in Wiehl waren, werden zu Gast in Wiehl sein. Montag, 23.09.19 -19:30 Uhr – Burghaus Bielstein, Burgstr. 9, 51674 Wiehl und Montag, 30.09.19 -19:30 Uhr – Burghaus Bielstein, Burgstr. 9, 51674 Wiehl

Thema: Zwischen Modernisierung und religiöser Vergewisserung. Die israelische Gesellschaft vor neuen Herausforderungen

Referent: Prof. Dr. Doron Kiesel Geboren und aufgewachsen in Israel Studium der Sozial- und Erziehungswissenschaften in Jerusalem, Frankfurt und Heidelberg. Professor für Interkulturelle Pädagogik an der Fachhochschule Erfurt Zahlreiche Veröffentlichungen zur Migrationsforschung, zur Integration von Minderheiten in Deutschland, Forschung zur Eingliederung von Juden aus der ehemaligen Sowjetunion in Deutschland Wissenschaftlicher Direktor der Bildungsabteilung des Zentralrats der Juden .

Thema: „Sport baut Brücken – eine unbekannte Seite der deutsch-israelischen Beziehungen.“

Referent: Prof. Dr. Manfred Lämmer, Köln 1963 gehörte Manfred Lämmer zu der ersten deutschen Sportlergruppe, die nach dem Zweiten Weltkrieg nach Israel eingeladen wurde. In den folgenden Jahren engagierte er sich als Israel-Beauftragter der Kölner Sporthochschule in der Initiierung und Pflege der Sport- und sportwissenschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel. Dem Sport, insbesondere dem Fußball, spricht Lämmer eine besondere Funktion als „Brückenbauer“ zwischen beiden Ländern zu. Von 1971 bis 2009 war er Koordinator der Partnerschaft zwischen der Sporthochschule und dem „Wingate Institute for Physical Education and Sport“ in Netanja.

Mehrfach nahm er Lehrtätigkeiten an israelischen Hochschulen wahr, und seit 2009 leitet er das Forschungsprojekt „Der Beitrag des Sports zur Entwicklung der deutsch-israelischen Beziehungen“ Diese beiden Abende sind auch Teil der Vorbereitung für die Reise nach Israel im Oktober. Wir freuen uns darüber, dass wir sachkundige Referenten für die Vorbereitung gewinnen konnten und wir möchten daher auch zu diesen Vorträgen öffentlich einladen.

 

Quelle: FREUNDESKREIS WIEHL/JOKNEAM, Hermann

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere