Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenOberbergSoziales und BildungVereineVerschiedenes

Gummersbach: Das Strickfieber hilft der Hospizarbeit

ARKM.marketing

Woll-Laden in Gummersbach verkauft selbst angefertigte Stricksachen zugunsten der Johannes-Hospiz Oberberg Stiftung

Gummersbach – „Wir freuen uns über die Leidenschaft fürs Stricken ebenso wie über den daraus resultierenden Platzmangel im Kleiderschrank“, sagt Michael Adomaitis von der Johannes-Hospiz Oberberg Stiftung. Denn die Kreativität vieler Strickerinnen beschert jetzt der Stiftung und damit der Hospiz- und Trauerarbeit der Johanniter und Malteser in Wiehl eine große Unterstützung.

Die Idee dazu hatten Monika Hamacher vom Geschäft „StrickFieber“ in Gummersbach und ihre Mitarbeiterin und Hospizhelferin Christine Heiden-Kriegeskotte. Beide sind begeisterte Strickerinnen. „Bis zu vier Pullover im Monat können es schon mal werden“, erzählt Monika Hamacher – und ihre Kundinnen sind ebenso produktiv. Damit in den Schränken und Regalen wieder Platz ist, werden in dem Laden an der Gummersbacher Schützenstraße seit März selbstgestrickte Pullover und Jacken verkauft, und der Erlös an die Hospiz-Stiftung gespendet. In den ersten beiden Monaten kamen dabei bereits 700 Euro zusammen. Wer also sein eigenes Werk aus hochwertiger Wolle ebenfalls nachhaltig und für einen guten Zweck weitergeben will, kann es im Laden einer Mitarbeiterin übergeben.

Quelle: Johannes-Hospiz Oberberg Stiftung
Quelle: Johannes-Hospiz Oberberg Stiftung

„Wir brauchen solche tollen Ideen, mit denen die Hospiz- und Trauerarbeit langfristig unterstützt werden kann“, erklärt Stiftungsmanager Michael Adomaitis, der am Donnerstag, 23. Juni 2016, eine Stiftungsurkunde an Monika Hamacher und Christine Heiden-Kriegeskotte überreichte.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"