Mit dem Fahrrad zur Arbeit

Hückeswagen – Die Schloss-Stadt Hückeswagen möchte in diesem Jahr bei der Initiative „Stadtradeln“ mitmachen. Dabei geht es darum, möglichst viele Menschen zum Umstieg auf das Fahrrad zu bewegen. Egal ob für Freizeit, private Fahrten oder auch die Fahrten zum Arbeitsplatz – das Fahrrad ist eine preiswerte, gesunde und umweltfreundliche Alternative. Je mehr Teilnehmer auf dem Fahrrad „Kilometer sammeln“, umso erfolgreicher ist die teilnehmende Stadt.

Hierzu möchte die Schloss-Stadt auch die Hückeswagener Unternehmen einladen, sich an dem Projekt zu beteiligen. Denn je mehr mitmachen, umso besser für das „Stadtradeln“.

Für interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer will die Stadt die Möglichkeiten und Chancen durch das Stadtradeln vorstellen und lädt daher alle Unternehmervertreter zu einer kurzen Informationsveranstaltung für Dienstag, 24. April 2018 um 18.00 Uhr in die Halle vor dem Bürgerbüro der Schloss-Stadt Hückeswagen (Bahnhofsplatz 14) ein.

Dort werden die Rahmenbedingungen für das Stadtradeln vorgestellt. Daneben gibt es auch Ideen, wie man Unternehmen z.B. durch Leasingmöglichkeiten für ein „Job-Bike“ attraktiver machen kann. Natürlich werden auch alle Fragen rund um das Stadtradeln beantwortet.

Erste Informationen zum Projekt können Sie unter www.stadtradeln.de abrufen.

Interessierte Unternehmen, aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich vorab kurz unter der E-Mail-Adresse heike.roesner@hueckeswagen.de für die Veranstaltung am 24.04. anzumelden.

Quelle: Schloss-Stadt Hückeswagen

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere