Das Ehrenamt ist eine unverzichtbare Grundlage für das Funktionieren der örtlichen Gemeinschaft. Daher wären viele selbstverständlich erscheinende Dienste ohne ehrenamtliches Engagement gar nicht vorstellbar. Bereits Anfang 2014 rief der Stadtrat den Ehrenamtspreis ins Leben, um ehrenamtliches Engagement in Wipperfürth angemessen zu würdigen. Dieses Jahr wird der Preis also zum sechsten Mal vergeben. Bis zum 31.10.2019 haben also alle Bürgerinnen und Bürger Wipperfürths die Möglichkeit ihren ehrenamtlich tätigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ihre Wertschätzung zu zeigen und sie bei der Stadtverwaltung vorzuschlagen.

Und auch in diesem Jahr soll der Preis wieder vergeben werden. Ab sofort können die Vorschläge für den Ehrenamtspreis 2019 eingereicht werden. 

Wer kommt als Preisträger oder Preisträgerin infrage?

Der Ehrenamtspreis in Form einer Geldzuwendung wird für besondere ehrenamtliche Verdienste vergeben. Preisträger*innen können einzelne Bürgerinnen und Bürger, aber auch in Wipperfürth tätige Gruppen, Vereine und Initiativen sein, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren, zum Beispiel in den folgenden Bereichen:

  • Verbesserung nachbarschaftlicher und zwischenmenschlicher Beziehungen
  • Völkerverständigung
  • kulturelles Leben und die Geschichts- und Heimatforschung
  • Förderung des Sports
  • Umwelt und deren Schutz
  • Sicherheit und die Abwehr von Gefahren
  • Zivilcourage, Integration, Toleranz
  • gegen Rechtsextremismus
  • soziale, caritative und mildtätige Anliegen

Vorschlagsberechtigt für den Ehrenamtspreis sind selbstverständlich alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle in Wipperfürth tätigen Gruppen, Vereine und Initiativen.

Abgabe der Vorschläge und Vergabe des Ehrenamtspreises:

Die Vorschläge können bis zum 31.10.2019 in schriftlicher Form beim Bürgermeister, Marktplatz 1, 51688 Wipperfürth, eingereicht werden. Dazu steht auf der städtischen Homepage unter www.wipperfuerth.de ein Vorschlagsformular zum Download bereit. Über die Vergabe des Ehrenamtspreises entscheidet eine aus Mitgliedern des Stadtrats bestehende Jury unter Vorsitz des Bürgermeisters. Durch eine großzügige Spende wird der Ehrenamtspreis auch in diesem Jahr wieder durch den Bergischen Boten – die „Illustrierte aus der Region, für die Region“ – unterstützt.

Den Ehrenamtspreis 2018 erhielt Ehrenstadtbrandmeister Siegfried Förster für sein unermüdliches Engagement bei der Wipperfürther Feuerwehr.

Quelle: Hansestadt Wipperfürth

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere