Wipperfürth – Der Kleiderschrank ist voll und dennoch ist das Richtige zum Ankleiden nicht dabei? Die Hansestadt Wipperfürth veranstaltet eine Kleidertauschparty für Frauen, auf der ausrangierte Kleidungsstücke untereinander getauscht werden können. Abwechslung im Kleiderschrank funktioniert so nachhaltig und mit kleinem Budget.

Jede und jeder Deutsche verbraucht pro Jahr im Durchschnitt 11 kg Bekleidungstextilien. Die gesamte Produktionskette eines Textils, von der Rohstoffgewinnung, über die Herstellung bis hin zur Entsorgung der Kleidung, bringt enorme Umweltauswirkungen, Wasser- und Energieverbrauch mit sich. Der Großteil der Kleidung wird außerdem in China, der Türkei, Bangladesch oder Rumänien gefertigt. Die Arbeitsbedingungen in diesen sogenannten ‚Billiglohnländern‘ sind dabei meist mehr als fragwürdig.

Um Umwelt und Ressourcen zu schonen und gleichzeitig nicht auf neue Kleidung verzichten zu müssen, bietet eine Kleidertauschparty eine optimale Gelegenheit. Die Klimaschutzmanagerin und die Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Wipperfürth laden daher ein zur ersten Kleidertauschparty für Frauen am Dienstag, den 03. Dezember 2019 von 18:30 bis 21:00 Uhr im Lenz Café & Deli, Marktstraße 5, 51688 Wipperfürth.

Zur Kleidertauschparty können gut erhaltene Kleidungsstücke mitgebracht und von einer neuen Besitzerin wieder mit nach Hause genommen werden. Ausrangierte Kleidung wird so sinnvoll weiter genutzt, und gleichzeitig Umwelt, Ressourcen und das Portemonnaie geschont. Modische Unterstützung bietet Marlies Lützow an dem Abend mit ihrer Stilberatung. Für das leibliche Wohl wird mit einem saisonalen Kürbis-Curry und fair gehandelten Getränken vom Lenz Café & Deli gesorgt.

Aufgrund nur begrenzt verfügbaren Platzes im Café wird um eine Anmeldung gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos. Die gut erhaltenen Kleidungsstücke (bitte keine Kinder- oder Herrenbekleidung) wird am Eingang entgegengenommen, sortiert und für die Tauschparty ausgelegt. Nach dem Kleidertausch übriggebliebene Kleidungsstücke werden an die Fundgrube in Wipperfürth gegeben.

Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie bei der Klimaschutzmanagerin Jennifer Schnepper, 02267/64-243, jennifer.schnepper@wipperfuerth.de oder bei der Gleichstellungsbeauftragten Marlies Lützow, 02267/64-370, marlies.luetzow@wipperfürth.de.

Quelle: Wokandapix / pixabay.com

Quelle: Stadt Wipperfürth

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema