Die Auszubildenden der Kreisverwaltung engagieren sich am 29. August 2019 wieder im Kreisgebiet. Erstmals beteiligen sich auch Kommunen am Aktionstag. Nachwuchskräfte bieten auch ein Programm für die Bürgerinnen und Bürger an Oberbergischer Kreis. Am 29. August 2019 veranstaltet der Oberbergische Kreis seinen dritten Social Day. An diesem Tag werden die Auszubildenden des Oberbergischen Kreises freigestellt, um sich gesellschaftlich zu engagieren.

 

Social Day 2018: Kreisdirektor Klaus Grootens und Sylvia Asmussen (Abteilung Unterstützung des Ehrenamts) zeichneten die Auszubildenden für ihr Engagement am Social Day mit einem Zertifikat aus. (Foto: OBK)

Mit dem Freiwilligen-Tag möchte die Verwaltungsleitung das Bewusstsein für den hohen Wert des ehrenamtlichen Engagements fördern

Die Teilnehmenden machen neue Erfahrungen und erwerben im Austausch untereinander und mit den Institutionen soziale Kompetenzen. Erstmals hat die Kreisverwaltung auch die Kommunen dazu eingeladen, am Social Day teilzunehmen. Die Städte Gummersbach, Hückeswagen und Wipperfürth sowie die Gemeinden Engelskirchen, Lindlar und Morsbach beteiligen sich an dem Aktionstag. Insgesamt engagieren sich 37 Auszubildende des Kreises und 20 Auszubildende aus den Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung während des Social Days. Von Unkrautjäten über Streich- und Reinigungsarbeiten, bis hin zur Freizeitbetreuung von Seniorengruppen oder Menschen mit Behinderung – die Nachwuchskräfte übernehmen bei oberbergischen Institutionen und Vereinen vielfältige Aufgaben. Auch die Bürgerinnen und Bürger profitieren vom Engagement der Auszubildenden. In Radevormwald beraten einige Auszubildende von Kreis und Stadt Seniorinnen und Senioren bei der Nutzung von Smartphone, Tablet und anderen technischen Geräten.

Beim Trägerverein aktiv55plus beantworten Sie unterschiedlichste Fragen rund um das technische Gerät

Die Sprechstunde in den Räumlichkeiten des Trägervereins, Schloßmacherstraße 2, beginnt um 11:00 Uhr und endet um 16:00 Uhr. Interessierte Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen das Angebot in Anspruch zu nehmen! Eine fünfköpfige Gruppe von angehenden Notfallsanitäterinnen und –sanitätern hat für den Social Day sogar ein eigenes Programm auf die Beine gestellt. Die Auszubildenden klären ab 10:30 Uhr im Forum Gummersbach über den Herz-Kreislauf-Stillstand auf. Sie informieren wie eine lebensrettende Herzdruckmassage abläuft und geben den Besucherinnen und Besucher die Chance, das Gelernte selbst an Puppen zu üben. Die Azubis beraten Sie gerne und appellieren: „Wir wollen Ihnen den nötigen Mut für den Notfall geben: Jeder kann Leben retten!“ Informationen zum Social Day gibt es unter www.obk.de/socialday.

 

Quelle: Oberbergischer Landkreis Stabstelle 

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere