Bergneustadt – Erste Berufserfahrungen sammeln, in diesen Tagen, 21 Jugendliche vom CJD Gummersbach, im REWE Markt Bergneustadt. Die Einzelhandelskette feiert in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag. Ein schöner Anlass bei dem das CJD Team voll einbringen kann.

Foto: CJD Ausbilder Stefan Borner (links), REWE Marktleiter Kai Knappe (3. v.l.), CJD Einrichtungsleiter Markus Bröcher (rechts) zusammen mit den Jugendlichen bei der Reibekuchenzubereitung.

21 Azubis vom CJD Gummersbach sammeln erste Berufserfahrungen

Bis zu 21 Jugendliche begleiten derzeit in drei Berufsgruppen die Geburtstagsfeierlichkeiten im REWE Markt Bergneustadt. Die drei Berufsgruppen sind ein Team für die Berufsvorbereitung Verkauf/Lager, Auszubildende Fachpraktiker Verkauf und Azubis zum Beruf des Verkäufers. Die Jugendlichen werden im REWE Markt Bergneustadt eingesetzt und sind für Sonderaktionen vor Ort zuständig.

Eine der Sonderaktionen ist zum Beispiel der Verkauf von Reibekuchen, auf dem großen überdachten Parkplatz, vor dem Verbrauchermarkt. Mit dieser Aktion weisen die Nachwuchskräfte u.a. auf die anstehende Einkellerungssaison von regionalen Kartoffeln hin.

Foto: Erste Berufserfahrungen für CJD Azubi Ekram Salehi (links). Er wird u.a. betreut von Marktleiter Kai Knappe.

Obst & Gemüse wird von jugendlichem Flüchtling betreut

Unter den Berufsstartern vom CJD Gummersbach befindet sich Ekram Salehi. Ein 18-jähriger Flüchtling aus Afghanistan, der seit 1,5 Jahren in Wiehl lebt und mit einer soliden Berufsausbildung auf eine langfristige Zukunft im sicheren Deutschland hofft.

Entsprechend motiviert hat er in diesen knapp 18 Monaten schon sehr fleißig die deutsche Sprache erlernt. Mit dieser Grundvoraussetzung für eine funktionierende (berufliche) Integration kümmert sich Ekram in den nächsten Tagen um das Obst und Gemüse. Während dieser Tage sammelt der sehr sympathische Flüchtling nun seine ersten praktischen Erfahrungen im Umgang mit Kunden, der Ware und natürlich auch in der Bedienung von elektrischen Hubwagen und sonstigen Hilfsmitteln, die ein Verkäufer für sein tägliches Geschäft benötigt.

Im REWE Markt wird er und seine jungen Kollegen von CJD Ausbilder Stefan Borner und dem REWE Marktleiter Kai Knappe sehr eng und praxisbezogen betreut. Regelmäßig verschafft sich Markus Bröcher (Einrichtungsleiter vom CJD Gummersbach) ein Bild vor Ort. 

REWE Kassiererin Andrea Hoff:

„Wir merken sehr schnell, ob jemand im Verkauf oder an der Kasse einzusetzen ist“.

Jeder Mensch hat andere Vorzüge und Begabungen. Das ist selbstverständlich auch bei den jungen Nachwuchskräften vom CJD Gummersbach so. Entsprechend werden die Jugendlichen vom Fachpersonal beobachtet und bewertet. Schnell stellt sich auch heraus, wer ein „Fabel“ als Kassierer/-in hat. So zeigte sich zum Beispiel bei der jungen Türkin, Aleyna Basparmak, dass ihr Einsatzbereich am Besten an der Kasse ist. Sie hat eine sehr freundliche Art und sehr gute Auffassungsgabe.

Foto: CJD Azubi Aleena Basparmak zusammen mit REWE Mitarbeiterin Andrea Hoff.

Gute Nachwuchskräfte lernen in 2-3 Wochen, wie das Kassieren funktioniert“, fuhr Andrea Hoff im Gespräch mit den Oberberg-Nachrichten.de fort. Immerhin muss eine Kassiererin nicht nur sorgfältig die Scanner-Erfassung ausüben, sondern auch noch einen guten Überblick bewahren.

Schnell rutscht mal eine flache Verkaufsverpackung mit hohem Verkaufswert (z.B. Lachs) zwischen den Milchtüten im Milchkarton oder bleibt versehentlich hochkant im Einkaufswagen liegen. Eine aufmerksame Kassiererin merkt sowas natürlich und schützt so das Unternehmen vor unnötigen Inventurdifferenzen.

Ebenso muss eine Kassiererin einige Zahlencodes auswendig lernen. Im REWE Markt Bergneustadt sind das zum Beispiel zirka 50 Codes für Obst und Gemüse und hinzu kommen noch 25 Codes für verschiedene Brotsorten.

Damit stets die Aufmerksamkeit an der Kasse gegeben ist, werden regelmäßige Trainingseinkäufe getätigt. Nicht nur bei den CJD Jugendlichen, sondern auch im echten Betrieb bei den langjährigen Kassierern und Kassiererinnen.

Die tatkräftige Unterstützung der CJD Auszubildenden ist auf jeden Fall eine positive Aktion für alle Seiten. Die jungen Menschen erhalten beim 90. REWE Geburtstag eine Bühne, um erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

Der REWE Markt Bergneustadt kann sich die jungen Nachwuchskräfte während dieser Aktivitäten näher anschauen und zudem für ihre Kunden leckere Testimonial-Aktionen anbieten.

Die Kunden haben weitere freundliche Ansprechpartner im Geschäft. Ein guter Rahmen für erfolgreiche Feierlichkeiten an dem sich sicherlich alle Beteiligten noch lange dran erinnern…

Text & Fotos: Internetexperte Sven Oliver Rüsche

Interesse an einer Berufsausbildung beim CJD
Auf der Homepage gibt es alles Wissenswertes! 
(www.cjd-gummersbach.de)

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche

Sven Oliver Rüsche ist parteilos, Herausgeber der Oberberg-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002.

Ihr Kommentar zum Thema