Lindlar NachrichtenRegionales Engagement

Förderung für benachteiligte Kinder

Lindlar Patenschaften für Kinder psychisch kranker Eltern und Schulranzen für Kinder, die sonst am ersten Schultag mit Plastiktüte dastehen würden: Abermals fördert die Town & Country Stiftung wichtige Arbeit für benachteiligte Kinder und Jugendliche mit jeweils 1.000 Euro und würdigt so auch das Engagement der Menschen hinter diesen Projekten.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Der Town & Country Stiftungspreis geht ins zehnte Jahr: Auch 2022 unterstützt er mit insgesamt fast 600.000 Euro gemeinnützige Einrichtungen, Vereine und Initiativen in ganz Deutschland, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen. In der ersten Phase erhalten 500 Projekte je 1.000, im Herbst die herausragenden unter ihnen noch einmal 5.000 Euro.

Geht es nach Kathrin und Volker Sörgens von der shs Gesellschaft für Schlüsselfertiges Bauen mbH in Lindlar, gebührt diese Auszeichnung allen Projekten, die sie betreuen. Sie gehören zu den rund 240 Stiftungsbotschaftern, die die Erfurter Town & Country Stiftung vor Ort vertreten, den Kontakt zu den überwiegend Ehrenamtlichen herstellen und auch die Stiftungspreise übergeben: „Sie reichen den Kindern und Jugendlichen Ihre Hand, gestalten ihren schwierigen Weg ein bisschen leichter, Sie geben ihnen Hoffnung und Zuversicht: Das ist so unendlich wichtig für die jungen Menschen, aber auch unverzichtbar für uns als Gesellschaft. Deshalb würdigen wir Ihr leidenschaftliches Engagement, Ihren großartigen Einsatz nur zu gern mit dem Stiftungspreis“, dankten sie den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter:innen.

Kathrin Sörgens überreichte den symbolischen 1.000-Euro-Scheck aus der Thüringer Landeshauptstadt an den Lebensfarben – Hilfen für Kinder und Jugendliche e. V. – gemeinsam mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Brodesser, der den Verein bereits 2021 erfolgreich für den Stiftungspreis vorgeschlagen hatte. Der Lebensfarben e. V. unterstützt Kinder und Jugendliche psychisch kranker Eltern professionell und kostenfrei auf vielfältige Weise. Dazu werden u. a. den betroffenen Kindern Paten an die Seite gestellt, um Entwicklungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten zu verhindern. Angehende Paten durchlaufen vorher eine umfassende Schulung; die Dauer der Patenschaft wird dem Bedarf entsprechend individuell angepasst. Die Förderung fließt in Aktionstage und gemeinsame Aktivitäten von Patenkindern und Pat:innen.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde das Projekt „Oberberger Brücken+“ der Vermitteln-Schulen-Beraten – VSB gGmbH. Es wendet sich mit umfangreicher Hilfe an zugezogene EU-Bürger und ihre Kinder, überwiegend rumänische Staatsangehörige, oft in besonderes prekären Wohn-, Arbeits- und Lebenssituationen. Die Armut der Kinder wird sichtbar u. a. bei verpflichtenden Anlässen, so sieht man beim Schulstart dürftig bis gar nicht ausgestattete Kinder mit Plastiktüten. Deshalb fließt der Förderbetrag in Schulranzen und vollständiges Lernmaterial für von Armut betroffene Kinder in Gummersbach.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Der 10. Town & Country Stiftungspreis fördert so erneut deutschlandweit soziales Engagement für sozial, geistig und körperlich benachteiligte Kinder und Jugendliche. 2022 widmet er sich unter dem Akzent #besonders_anders den hohen psychischen Belastungen, denen Kinder und Jugendliche in diesen Zeiten ausgesetzt sind, fördert in diesem Zusammenhang Bildung, Therapie und Seelsorge, Integration und Inklusion. Dafür unterstützt er wie jedes Jahr Bildungseinrichtungen, Vereine und viele andere, die sich für Chancengleichheit unabhängig von Herkunft, Geschlecht, sozialem oder religiösem Hintergrund einsetzen – und so jungen Menschen bessere Perspektiven eröffnen.

Quelle: Town & Country Stiftung

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"