Gummersbach NachrichtenMittelstand Oberberg

Halle51: Wirtschaft, Innovation und Gastronomie unter einem Dach

2022-09-19-Halle51
Foto: ARKM

Gummersbach Am Freitagabend (16.09.2022) wurde die Halle51 auf dem Steinmüllergelände in Gummersbach feierlich eröffnet. Das Gebäude, das vielen bereits durch die Gastronomie Beach51 im Erdgeschoss bekannt oder durch seine besondere Architektur aufgefallen ist, verbindet alt und neu: Die Fassade ist die eines früheren Fabrikgebäudes, die großzügige Roof Top Bar und die Sky Bar sind neu angebaut, das gesamte Innere ist neu gestaltet und modern eingerichtet. Das passt auch gut zu den neuen Mietern der Halle 51; Hier werden Säulen der Wirtschaft im Oberbergischen, alt und neu, ihren Standort finden. Die IHK Geschäftsstelle wird in das neue Gebäude verlegt, ebenso findet der Innovation Hub Bergisches RheinLand hier Platz, der sich mit Unterstützung der TH Köln im Rahmen der REGIONALE 2025 für die Digitalisierung in Mittelstand und Verwaltungen einsetzt. Bauherr und Eigentümer Michael Korthaus hat seine Büros ebenfalls in diesem Gebäude. Weitere Firmen werden wohl vorübergehend ihren Platz in der Halle51 finden, denn einige der Räumlichkeiten lassen sich auch für Firmenfeiern mieten.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Bürgermeister Frank Helmenstein erinnerte in seiner Rede an die frühere Bedeutung der Firma Steinmüller als Symbol für Wirtschaftskraft und Innovation. Mit der Halle51 soll dieses Image zurückkehren: “Das ist ein urbanes Ausrufezeichen!”, so Helmenstein. Zudem betonte er: “Wer sich für Gummersbach entscheidet, der entscheidet sich immer richtig!”

Weitere Ansprachen gab es durch Michael Korthaus, Dr. Nicole Grünewald (Präsidentin der IHK Köln), Prof. Dr. Klaus Becker (Vizepräsident der TH Köln) und Bernhard Opitz (Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Campus Gummersbach). Sowohl als weiterer Schritt in der Revitalisierung des Steinmüllergeländes mit seiner Bedeutung für die Stadt Gummersbach als auch zur Unterstützung der Wirtschaft im gesamten Oberbergischen Kreis soll hier ein Zeichen gesetzt werden. Das zeigt sich schon in der Architektur: Mit dem Erhalt der Fassade soll die Historie von Stadt und Steinmüllergelände gewürdigt werden, mit dem modernen Anbau zeigt sich der Schritt in Richtung Zukunft.

2022-09-19-Eroeffnung-2
Zur Eröffnung v.l.n.r.: Eigentümer Michael Korthaus, Prof. Dr. Klaus Becker (Vizepräsident der TH Köln), Dr. Nicole Grünewald (Präsidentin der IHK Köln), Bürgermeister Frank Helmenstein und Bernhard Opitz (Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Campus Gummersbach).
Foto: ARKM
2022-09-19-Eroeffnung
Foto: ARKM
2022-09-19-Halle51-3
Foto: ARKM

Autorin: Amei Schüttler

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"