Verschiedenes

Garteninspiration für den Sommer

Der richtige Gartenzaun ist für viele Menschen ein Dorn im Auge. Dies hat damit zu tun, dass es gar nicht so einfach ist, den perfekten Zaun zu finden und es dazu von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird. Vielleicht teilen Sie den Zaun mit den Nachbarn, dann ist es die beste Lösung, sich zusammen um einen Zaun zu kümmern. Denn Sie sparen beide Kosten, wenn Sie den Zaun teilen. Ansonsten sollten Sie beide einen eigenen Zaun kaufen und stehen diese gegeneinander. Allerdings ist es nicht unbedingt so einfach, zusammen mit den Nachbarn einen passenden Zaun zu finden. Denn jeder hat seine eigenen Präferenzen und Wünsche, die längst nicht immer übereinstimmen. In diesem Fall können Sie lange Zeit diskutieren oder irgendwann entscheiden, dass es besser ist, beide eine eigene Lösung zu finden. Von welchen Faktoren die Wahl weiter beeinflusst wird und welcher Zaun momentan sehr im Trend liegt, lesen Sie in diesem Blog.

Faktoren, die die Wahl des Zauns beeinflussen

Neben der Absprache mit den Nachbarn, gibt es weitere Faktoren, die Ihre letztliche Auswahl bestimmen. Zunächst fangen wir mit dem Preis an: die Auswahl der verschiedenen Zäune ist riesig und dabei laufen die Preise weit auseinander. Sie sollten jedoch mehr als den Preis beachten, denn während manche Zäune schon nach einigen Jahren ersetzt werden müssen, sind andere langlebiger. In diesem Fall ist es durchaus günstiger, jetzt in einen teuren Zaun zu investieren, die mindestens 15–20 Jahre steht, als einen billigen zu kaufen, der schon nach 5–10 Jahren ersetzt werden soll.

Daneben ist es wichtig, herauszufinden, was Sie schön finden. Denn wie bereits erwähnt, gibt es viel zu wählen, was die Entscheidung nicht leichter macht. Wenn Sie gerade oder in den vergangenen Jahren umgezogen sind, kann es vorkommen, dass Sie den jetzigen Zaun nicht schön finden, aber auch nicht richtig wissen, mit welchem Zaun Sie ihn austauschen möchten. In diesem Fall sollten Sie sich am besten von den vielen Möglichkeiten inspirieren lassen und sich aktiv mit den Optionen beschäftigen. Wir stellen Ihnen nachfolgend vor, welche Zaunart gerade sehr beliebt ist.

Gabionen

Gabionen? Das sind doch diese hässlichen, metallen Steinkörbe, die die ganze Atmosphäre des Gartens ruinieren? Wenn Sie dies denken, kennen Sie die vielen Optionen der Gabionen nicht. Vielleicht stellen Sie sich die Steinkörbe mit langweiligen grauen Steinen vor, aber die Möglichkeiten sind breit gefächerter. Es gibt Gabionen in vielen Breiten, Höhen und auch Farben, sodass Sie sich beispielsweise für schwarze Steine entscheiden können. Wenn Sie den Gabionenzaun daneben mit einem Efeuzaun kombinieren, können Sie Grün mit Schick kombinieren. Ein großer Vorteil der Gabionen ist, dass sie wartungsfrei sind und im Gegensatz zu Holzzäunen nicht gestrichen oder gebeizt werden müssen. Und ja, Gabionenzäune sind zwar etwas teurer als Holzzäune, aber dafür sind sie auch viel nachhaltiger. Man braucht seinen Gabionenzaun nie mehr zu ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"