Pünktlich wenn die Tage wieder kürzer werden und das feuchte und kalte Wetter in Deutschland Einzug hält, sieht man immer mehr Menschen mit Taschentüchern in der Hand, die sich eine Erkältung eingefangen haben. Vor den Viren ist niemand gefeit. Überall lauern sie: In der Schule, in der Arbeit, in öffentlichen Verkehrsmitteln schwirren sie herum und sorgen für eine hohe Ansteckungsrate. Da muss man schon über ein hervorragendes Immunsystem verfügen, damit man selbst verschont bleibt. Stärken kann man den Körper durch eine gesunde Lebensweise. Dazu gehören regelmäßige Bewegungen an der frischen Luft ebenso wie ausgewogene Ernährung. Worauf man gerade im Winter achten muss und welche Lebensmittel dabei helfen, gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen, beleuchtet dieser Artikel.

Regional und saisonal einkaufen
Foto: freiekirchengemeinde / pixabay.com

Heute kann man in den großen Supermärkten zu jeder Jahreszeit nahezu jedes Obst und Gemüse einkaufen. Erdbeeren im Winter, muss das wirklich sein? Wer die sonst so süßen Früchte schon einmal im Herbst oder Winter gekauft hat, weiß dass der Geschmack ganz anders ist als bei heimischem Obst, dass von Mai bis Juli auf heimischen Feldern wächst. Doch nicht nur in puncto Geschmack büßt importierte Ware ein. Die langen Transportwege führen darüber hinaus zu einem deutlichen Vitaminverlust. Bis zu 50 Prozent ihrer wertvollen Inhaltsstoffe büßen Obst und Gemüse aus Übersee ein. Das liegt unter anderem auch daran, dass die Früchte unreif geerntet werden und ihr volles Aroma nicht am Busch, Baum oder der Pflanze entfalten können. Zugegeben, regionales Obst ist im Winter in den Supermärkten nur dann zu finden, wenn es sich um gut lagerbare Sorten wie Äpfel und Birnen handelt. Im Oktober jedoch herrscht noch Hochsaison: neben den genannten Früchten kommen auch spät reife Him- und Brombeeren direkt vom Feld in die Regale der Super- und Biomärkte. Beim Gemüse ist die Auswahl an saisonalem Angebot deutlich größer: Salate, Kraut, Wurzelgemüse wie Pastinaken oder Karotten und rote Rüben halten sich gut und stammen selbst während der kalten Jahreszeit noch aus der Heimat.

Spartipps für den Einkauf gesunder Nahrungsmittel

Gute Qualität hat ihren Preis, das gilt natürlich auch bei Lebensmitteln. Wer die Angebote der Supermärkte aufmerksam liest, wird bemerken dass gerade saisonale Ware oft in Aktion ist. Übersteigt das Angebot die Nachfrage, werden bestimmte Lebensmittel günstiger, um den Markt anzukurbeln. Besonders günstig kauft man ein, wenn man folgende Tipps beachtet:

Abends und am Samstagnachmittag reduzieren Supermärkte oft die Preise für verderbliche Nahrungsmittel. Das Obst und Gemüse ist noch einwandfrei, … weiterlesen »

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema