LeserbeiträgeSport

TC Wiehltal-Cup 2009 mit Rekordteilnehmerfeld

Vom 17.-19. Juli  werden sich in Brüchermühle 28 Klasse-Doppel messen

Auch in diesem Jahr lockt der TC Wiehltal-Cup wieder zahlreiche Tennis-Spitzenspieler aus dem Jungsenioren- und Seniorenbereich in den Süden des Oberbergischen Kreises.   Clubchef Dieter Buschbeck sowie Sportwart und Turnierdirektor Jürgen Anders, die auch gemeinsam als frischgebackene Aufsteiger in die 1.Verbandsliga der Herren 55 als Doppel mitmischen werden, sind  stolz darauf,  mit diesmal 28 Paarungen ein Rekord-Teilnehmerfeld präsentieren zu können. Niemals zuvor kreuzten so viele Doppel in Brüchermühle die Klingen bzw. Schläger.
Von Freitag, den 17.07. bis Sonntag, 19.07. geht es auf der herrlich gelegenen Anlage des TC Wiehltal in Brüchermühle, unweit des Sportplatzes und direkt neben der Feuerwehr,   um Spiel, Satz und Sieg.   Es werden 56 Spieler aus sage und schreibe 19 Clubs, von TC Eintracht Duisburg und Blau-Gold Köln über Rot-Weiß Troisdorf, Grün-Gold Bensberg, TSV Seelscheid, Grün-Weiß Freudenberg  und den Blau-Weiß Kürten   bis hin zu fast allen oberbergischen Vereinen, erwartet. Hierunter auch mit Jörg Caspari (tritt mit Jürgen Pankonin/TC Wiehltal als Titelverteidiger an), Uli Rodewies (geht mit dem Wiehltaler Routinier Rainer Schür ins Rennen) und Frank Hacke (kämpft Seite an Seite mit Vize-Landrat Hans-Otto Gries vom TC Wiehltal) gleich 3 Regionalligaspieler vom VfL Engelskirchen sowie nahezu Spitzenspieler der Herren-40  und Herren-55  des  TC Wiehltal (1.Verbandsliga) und des ASC Loope (2.Verbandsliga). Die Vorjahressieger  Caspari/Pankonin werden sich angesichts des starken Feldes „warm anziehen“  müssen.  Zum  engeren Favoritenkreis zählen neben den 3  o.g. Paarungen diesem Jahr sicherlich wieder die Vorjahresfinalisten „Juppi“ Frangenberg/Harald Koglin (ASC Loope/TC Wiehltal) sowie die Paarungen  Thomas Angerbauer/Magnus Bürger (GG Bensberg), Rolf Meurs/Andreas Blankenstein (Eintracht Duisburg/GG Köln), Wolfgang Fragenberg/Andreas Roll (BW Kürten),  Andreas Peuckert/Stephan Müller (TC Wiehltal/BG Nümbrecht) und nicht zuletzt die „Lokalmatadoren“  Andreas Soeder/Stefan Dresbach, Jürgen Anders/Dieter Buschbeck und Thomas Disselmeyer/“ Franz Juppi“ Steinfort, allesamt vom TC Wiehltal. Aber wie in den letzten Jahren, so wird auch in diesem Jahr das ein oder andere Doppel für eine Überraschung sorgen.

Mehr aufrufen

Ein Kommentar

  1. Tolles Turnier mit absoluter professioneller Organisation. Schade dass ich noch in Urlaub bin und nicht wie in den Jahren zuvor teilnehmen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auch interessant!
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"