Nach der Boxgala in Ludwigshafen mit erfolgreichen Kämpfen der Sauerland-Boxer Vincent Feigenbutz, Sophie Alisch, Katharina Thanderz und Hadi Srour steht am kommenden Sonnabend, 24. August bereits der nächste Fight auf dem Programm: In Hermosillo (Mexiko) steigt dann WBC International-Champion Filip Hrgovic (Kroatien/8-0, 6. K.o.) für das Team Sauerland gegen Mario Heredia (Mexiko/16-6-1, 13 K.o.) in den Ring. Der Schwergewichtskampf über zehn Runden wird in Deutschland am frühen Sonntagmorgen live auf DAZN (ab ca. 4.30 Uhr) gezeigt. 
 
 

Foto: Ed Mulholland

 
„Meine Vorbereitung ist perfekt verlaufen“, so Hrgovic, der derzeit Platz 6 der WBA, Rang 11 der WBC und Rang 12 der IBF-Weltrangliste belegt. „Sowohl in Zagreb als auch in den letzten sechs Wochen in Miami bei Pedro Diaz hatten wir erstklassige Bedingungen. Wir haben ein paar Dinge anderes gemacht als sonst, was man am Sonnabend auch im Ring sehen wird! Die Fans können sich auf einen spannenden Kampf freuen, ich werde ihnen eine gute Show liefern. Natürlich wäre es klasse, wenn ich diesen Fight so wie meinen letzten beenden könnte, aber auch wenn es über mehrere Runden gehen sollte, bin ich dafür natürlich bereit!“

Schwergewichtskampf gegen Mario Heredia LIVE auf DAZN

Ende Mai besiegte der 27-Jährige den US-Amerikaner Gregory Corbin in Maryland (USA) nach K.o. in Runde 1, der Kampf war bereits nach 60 Sekunden beendet. Gegen Heredia, der im April den ehemaligen Weltmeister Samuel Peter (USA) nach Punkten geschlagen hatte, möchte Hrgovic nun den siebten K.o. seiner Profikarriere. Das Duell findet im Vorprogramm der WBC-Weltmeisterschaft im Superfliegengewicht zwischen Juan Francisco Estrada (Mexiko/39-3, 26 K.o.) und Dewayne Beamon (USA/16-1-1, 11 K.o.) im Centro de Usos Múltiples statt. Der gesamte Kampfabend wird live auf DAZN (Sonntag, ab 1 Uhr) übertragen.

 

Quelle: Sauerland Event GmbH

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere