Gummersbach – Einmal ist einfach nicht genug, wenn Mario Barth in Gummersbach auftritt. Deswegen kehrt der King of Comedy mit seinem aktuellen Bühnenprogramm „Männer sind faul, sagen die Frauen“ zum Zusatztermin zurück in die SCHWALBE arena Gummersbach. Am Donnerstag, 12. Dezember 2019, weiß der größte Paartherapeut der Galaxis ab 20 Uhr wieder Erstaunliches und Absurdes aus dem Beziehungsalltag von Frauen und Männern zu berichten.

Wer glaubt, das Thema Mann/Frau sei irgendwann erschöpft, irrt: Der größte Paartherapeut der Galaxis hat wieder Erstaunliches und Absurdes aus dem Beziehungsalltag von Frauen und Männern zu berichten. Diesmal gibt ihm nicht nur seine Freundin Rätsel auf. Seine Mutter schafft es mit ihrem neuen Smartphone beinahe, den sonst so redegewandten Komiker Mario Barth für einen Moment sprachlos zu machen. Darüber berichtet er ebenso grandios und mit aller Detailtreue wie von dem Urlaub mit seinem Patenkind. 16 Jahre und voll in der Pubertät! Na, herzlichen Glückwunsch! Da prallen Welten aufeinander! Mit seinen scharfsinnigen Beobachtungen trifft Mario den Nerv des Publikums. Jeder hat das eine oder andere so oder ähnlich schon mal erlebt.

Mit seiner scharfsinnigen Beobachtungsgabe ist Mario Barth zu der Erkenntnis gekommen: „Männer sind faul, sagen die Frauen“. Das heißt natürlich noch lange nicht, dass das stimmt. Vielleicht sind Männer einfach nur aktive Nichtstuer! Wenn wir allerdings erfahren, warum in Marios Badezimmer eine komplett neue Decke eingezogen wurde, obwohl er nur eine Lampe anbringen wollte, wünscht man ihm, er wäre lieber faul geblieben. Aber so können wir uns über eine weitere, extrem witzige Anekdote aus dem Alltag des elffachen Comedypreis-Trägers freuen.

Quelle: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter Telefon: 02261-9989-885, oder per Mail unter: redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema