Engelskirchen – Die Landpartie in Engelskirchen gehört seit vielen Jahren zum Sommerprogramm des oberbergische Kreises. Am letzten Wochenende, von Freitag 28.06.2019 bis zum Sonntag 30.06.2019, verwandelte sich die Villa Braunswerth in Engelskirchen wieder in eine traumhafte Location für Liebhaber des Gartens und des Genusses. Den hohen Temperaturen von über 30 Grad trotzen die Besucher und kamen zu tausenden auf die Landpartie. Dieses wunderschöne Event ließ sich keiner nehmen. Auch in diesem Jahr gab es wieder viel zu sehen und zu bestaunen. Künstler stellten ihre Werke genauso zum Verkauf aus wie Gärtnereien mit Stauden und Kräutern. Kunstschmied und Metal Artist, Mark Prouse, zeigte dem Besucher live, selbst bei den mediterranen Sommertemperaturen, wie seine Kunst aus dem Feuer entsteht.

Der Garten der Villa Braunswerth verwandelte sich auch diese Jahr wieder in eine traumhafte Location für die Landpartie

165 Aussteller, vom Whirlpool für Haus und Garten über bequeme Strandkörbe bis hin zu hochwertigen Gartenmöbel aus Teakholz, präsentierten ihre besten Waren auf der Landpartie. Dabei kamen die Liebhaber von Mode, Schmuck und Deko Accessoires für Haus und Garten natürlich nicht zu kurz. Für den Gaumenschmaus gab es natürlich, wie in den letzten Jahren auch, Kulinarik vom Feinsten. Kuchen- und Kaffeevariationen, Meeresfrüchte sowie Käse- und Wurstwaren, Wein und vieles mehr.

kunstvolle Deko für den Garten

„Zaungäste“ auf der Landpartie Engelskirchen

Bequeme, hochwertige Strandkörbe für Garten und Terrasse

Unter den Bäumen der Villa Braunswerth fanden sich einige beliebte Schattenplätze

Im Biergarten der Landpartie genossen die Leute die Musik, Sonne, Erdbeerbowle, Wein, Flammkuchen und mehr.

Schattenplätze sehr begehrt auf der Landpartie 

Wie gut, dass es bei den Temperaturen, im Garten der Villa Braunswerth, viele schattige Plätzchen unter den großen Bäumen, zum verweilen gab. Glücklich schätzen konnten sich die Aussteller, die einen Stand unter den Bäumen am Wegesrand des Aggerufers ergattern konnten. Dort hielten sich die Besucher der Landpartie wohl am Liebsten auf.

Teichbesitzer konnten sich auf der diesjährigen Landpartie mit biotopischen und teichreinigenden Pflanzen eindecken. Selbst Krebse, Muscheln, Zierfische wie Kois und auch Karpfen für den heimischen Teich, wurde angeboten. Düfte für das Wohlbefinden und einen gesunden Schlaf oder Seifen aus der Provence sorgten für betörende Augenblicke. Genauso wie die sanften Klänge von Aiyana Kantí auf der „Hang“.

Meditative Musik auf der Landpartie

Ausgefallenes aus Wolle, Seide, Alpaka und Kaschmir gab es ebenso zu kaufen wie Ölbilder, Accessoires für die Katze und Imkereiprodukte. Vor Ort war auch der Imkereiverein von Engelskirchen und klärte die Besucher über den “Erhalt von artenreichen Säumen” auf.

Live-Musik gab es am Piano von Norbert Schulte und dem Teehaus Orchester des Thomas András Trio. Das Theater Oberon mit ihren fantasievoll animierten Stelzenfiguren verzauberten auch in diesem Jahr die Landpartie, ebenso wie das “Team Einfallsreich” (Kinderschminken), die kleinen und großen Besucher der Landpartie Engelskirchen.

Alles in Allem, wie jedes Jahr, mal wieder ein gelungenes Event.

Text: Alexandra Rüsche
Fotos: Sven-Oliver Rüsche

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere