Aktuelles aus den OrtenJunge MenschenSoziales und BildungWipperfürth

Stadtbücherei in Wipperfürth – Digital-Angebot von Brockhaus

Wipperfürth – Stadtbücherei in Wipperfürth unterstützt Schülerinnen und Schüler während der Sommerferien mit umfangreichem Digital-Angebot von Brockhaus.

Ab sofort in der Stadtbücherei der Hansestadt Wipperfürth: Der Wissens- und Bildungsanbieter Brockhaus stellt ab sofort seine Online-Lernhilfe Schülertraining kostenfrei bis zum Ende der Sommerferien zur Verfügung. Mit dem Angebot können Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 in einer sicheren, werbefreien Lernwelt Lernlücken schließen, die möglicherweise während der Schulschließungen der letzten Wochen entstanden sind. Mit einem gültigen Bibliotheksausweis können sie jederzeit von zu Hause aus auf das Angebot zugreifen.

In den vergangenen Wochen lernten Kinder und Jugendliche während der Corona-Krise überwiegend in einem Mix aus Fern- und Präsenzunterricht. Das hat nicht bei allen durchgehend reibungslos funktioniert. Die Sommerferien bieten nun die Chance, Versäumtes nachzuholen und die freie Zeit zum Lernen zu nutzen. Lernrückstände können aufgeholt werden. Die Stadtbücherei und der Wissens- und Bildungsanbieter Brockhaus stellen hierfür ab sofort das Online-Lernangebot Schülertraining bis zum Ende der Sommerferien kostenfrei zur Verfügung.

Brockhaus Schülertraining im Überblick:

Das Brockhaus Schülertraining für die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Latein und Mathematik hilft Schülerinnen und Schülern beim Verstehen von Unterrichtsinhalten, Schließen von Wissenslücken und Vertiefung von bereits erlerntem Stoff. Schülerinnen und Schüler wählen in dem digitalen Nachhilfe-Angebot ihr Wunschfach und -thema aus und nach einer kurzen Einführung stehen ihnen abwechslungsreiche, interaktive Übungen zur Verfügung. Von Fachexperten und Didaktikern entwickelt, fördert das Brockhaus Schülertraining neben dem Umgang mit Computer und Internet auch Lesekompetenzen, Textverständnis und eigenständiges Arbeiten.

  • Schülerinnen und Schüler lernen im eigenen Tempo und damit ohne Stress.
  • Direktes Feedback sowie Anzeigen des Lösungswegs helfen beim Aneignen des Unterrichtsstoffs.
  • Lernende bewegen sich in einer sicheren Lernumgebung mit geprüften Inhalten, die sich an den zentralen Lehrplaninhalten orientieren.
  • Durch Auswahl der Wunschmodule lernen sie gezielt und selbstbestimmt.

Das Brockhaus Schülertraining gibt es ab jetzt in der Stadtbücherei in Wipperfürth. Dort ist ein Online-Zugriff auf die Enzyklopädie von Brockhaus, das Jugend- sowie Kinderlexikon, das Schülertraining und den Online- Kurs Sicher im Web für Jugendliche erhältlich.

Bitte beachten:

Voraussetzung für die Nutzung dieses Online-Angebots ist ein gültiger Leserausweis. Ein aktueller Leserausweis berechtigt daneben auch, auf das Angebot der Bergischen Onleihe zuzugreifen. Bis zum 24.07.2020 besteht noch die Möglichkeit, einen Leserausweis in der Stadtbücherei ausstellen zu lassen. Danach beginnt die Sommerpause der Stadtbücherei bis einschließlich 21.08.2020. Das Online-Angebot von Brockhaus gilt vorerst bis zum Ende der Sommerferien.

Quelle: Hansestadt Wipperfürth

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!