Aktuelles aus den OrtenOberbergPolitik in OberbergSoziales und Bildung

Umsetzung des Digitalpaktes – auch in Krankenpflege-Schulen

Oberbergischer Kreis – Nachdem das Land NRW einen Überblick darüber veröffentlicht hat, in welcher Höhe Kommunen und Kreise aus Mitteln des sogenannten Digitalpaktes in den kommenden Jahren gefördert werden, um die digitale Infrastruktur in den Schulen in NRW zu verbessern, zeigt sich Landrat Jochen Hagt erfreut. Denn abgesehen davon, dass für die in der Trägerschaft des Oberbergischen Kreises stehenden Schulen rund 3,1 Mio. Euro Fördermittel bereitgestellt werden sollen, sehen die bundes- und landesrechtlichen Bestimmungen auch eine Unterstützung von Alten- und Krankenpflege-Schulen vor.

Schon lange gefordert und endlich erfüllt

Derartige Schulen ebenfalls von Bundesmitteln partizipieren zu lassen, hatte der Oberbergische Kreis in den letzten Jahren immer wieder gefordert. Denn als Träger der Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren und als Gesellschafter des Klinikum Oberberg mit dessen Krankenpflege-Schule, dem Gesundheits- und Bildungszentrum Oberberg, ist der Kreis nicht nur für drei Berufskollegs und fünf Förder-Schulen verantwortlich. Zusätzlich verantwortet er auch die berufliche Ausbildung im Bereich der Alten- und Krankenpflege.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!