Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Aktuelles aus den OrtenOberbergReichshof Nachrichten

Wiehltaler Herren-50 haben nach 4. Sieg im 4. Match die Oberliga vor Augen

Reichshof – Wenn DAS mal kein Ausrufezeichen war. Deutlich mit 8:1 schickten die Tennis-Herren 50 des TC Wiehltal das Team von Rot-Weiß Geilenkirchen auf den Heimweg Richtung Aachen. Rolf Hengstenberg, die aktuelle Nr. 87 der deutschen Rangliste, Thomas Disselmeyer, Franz „Juppi“ Steinfort, Andreas Soeder. Dr. Axel Hans, Jörg Schneider und Matthias Riegel ließen auch im 4.Match innerhalb der 1.Verbandsliga rein gar nichts anbrennen und sorgten bereits in den Einzeln beim Zwischenstand von 5:1 für klare Verhältnisse. Man steht nun vor den beiden letzten Matches gegen den Rodenkirchener TC am 24.08. ab 9 Uhr auf heimischer Anlage in Brüchermühle sowie am letzten Spieltag im Auswärtsspiel beim Kölner HTC Blau-Weiß am 07.09. ab 9 Uhr unangefochten mit 8:0-Punkten an der Tabellenspitze. Ein Erfolg gegen Rodenkirchen könnte bereits den Augstieg in die Oberliga bedeuten. Entsprechend motiviert und konzentriert wird man das Match angehen.

Weniger gut schaut es aktuell bei der 1.Herren-55-Mannschaft des TC Wiehltal aus. Jürgen Anders, Klaus Ranke, Dieter Buschbeck, Jürgen Pankonin, Frank „Carlo“ Dittrich und Holger Koch unterlagen im so wichtigen Match beim TV Grün-Weiß Dransdorf mehr als unglücklich mit 3:6 und rangieren nunmehr mit 0:8-Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der 1.Verbandsliga. Viel mehr Pech wie die Wiehltaler kann man in einem Spiel eigentlich nicht mehr haben, denn von den insgesamt 9 Matches wurden sage und schreibe 7 Matches (!!!) erst im entscheidenden Champions-Tiebreak des 3. Satzes entschieden. Hiervon konnten die Oberberger leider nur 2 für sich entscheiden. In dem noch ausstehenden Match am 07.09. um 9 Uhr gegen den Pulheimer SC muss schon ein deutlicher Erfolg her, will man den Abstieg verhindern.

Herren-50:Franz „Juppi“ Steinfort, Rolf Hengstenberg, Andreas Soeder, Dr. Axel Hans, Matthias Riegel, Jörg Schneider, Thomas Disselmeyer (v.l.) - Quelle: Franz Steinfort
Herren-50:Franz „Juppi“ Steinfort, Rolf Hengstenberg, Andreas Soeder, Dr. Axel Hans, Matthias Riegel, Jörg Schneider, Thomas Disselmeyer (v.l.) – Quelle: Franz Steinfort

Besser machte es die Zweitvertretung der Herren 55 in der 1.Kreisliga. Lothar Schneider, Hans-Otto Gries, Peter Grund, Gerd Lauterbach und Hans Holländer setzten sich gegen den TC Overath-Heiligenhaus überzeugend mit 5:1 durch, ehe man sich dann durch ein 3:3 im Lokalderby gegen die Tennisfreunde am Schornstein zu Waldbröl den 1.Tabellenplatz und damit den Aufstieg in die Bezirksliga sichern konnte. Herzlichen Glückwunsch!

Mit einem tollen 2.Platz und der Vize-Meisterschaft in der 2.Bezirksliga beendet das Wiehltaler Damenteam ihre Medensaion 2014. Britta Sauermann, Jacqueline Kuhn, Sabrina Kascha, Anna Knoche, Friederike Amelung, Elisa und Laura Schneider unterlagen zwar zunächst beim TC Haus Rott nach großem Kampf äußerst unglücklich mit 4:5, setzten sich dann jedoch zum Abschluss im Heimspiel gegen Eintracht Hohkeppel mit 6:3 durch. Das Damen-40-Team mit Rita Rödder, Heidrun Schür, Sabine Ranke, Christiane Becker und Susanne Augustat musste sich zunächst auf eigenem Platz Rot-Weiß Bergisch Gladbach mit 1:5 geschlagen geben, ehe man sich dann im Lokaderby gegen SV Morsbach beim 3:3 einen Punkt erkämpfte und damit die Saison in der 1.Kreisliga mit 3:5 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz abschloss. Haarscharf am Aufstieg in die 1.Bezirksliga vorbei schlidderte das Damen-30-Team. Sandra Kaufmann, Andrea Herweg, Simone Herweg, Simone Strahlenbach, Petra Genz, Bettina Strecker, Susanne Schneider und Birgit Sattler konnten sich sowohl beim ASC Loope (8:1) als auch zum Abschluss beim HTC 73 Hückeswagen (6:3) durchsetzen. Das entscheidende Match um den Aufstieg verlor man gegen den TC Blau-Weiß Bergneustadt unglücklich mit 4:5.

Auch das neuformierte und stark verjüngte Herren-Team feierte zum Abschluss in der 2.Bezirksliga einen Erfolg. Lars Christian Schneider, Ben Grümer, Florian Augustat, Moritz Lauterbach, Christopher Schür, Alexander Disselmeyer, Nikolai Kascha und Lucas Ranke setzten sich im Heimspiel gegen TC Rot-Weiß Troisdorf knapp mit 5:4 durch und landeten in der Endabrechnung auf dem 2. Tabellenplatz. Man musste sich nur dem Gruppensieger und späteren Aufsteiger Blau-Weiß Rheidt mit 1:8 geschlagen geben. Das junge und hochmotivierte Wiehltaler Herrenteam wird sicherlich zukünftig noch mächtig für Furore sorgen.

Mit erheblichen personellen Problemen zu kämpfen hat die 1.Herren-40-Mannschaft. Teamkapitän Karsten Priess, der an Nr. 1 fast immer punktet, ist schon froh, wenn er mit 6 Spielern antreten kann. So wundert es nicht, dass sich das Team nach 4 Spieltagen mit 0:8 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der 2.Bezirksliga wiederfindet. In der Besetzung mit Karsten Pries, Eric Bertamini, Rainer Schür, Michael Heinrich, Uwe Illesy, Josef Michel und Thomas Lutz unterlag man zunächst gegen Bau-Weiß Siegburg mit 2:7, ehe man dann mit nur 4 Spielern beim 2:7 gegen den TV Forsbach ohne jede Chance war. Die Zweitvertretung mit Josef Michel, Ralf Hermes, Markus und Thomas Lutz siegte in der 4.Kreisliga zunächst beim ASC Loope mit 4:2, ehe man dann im Heimspiel gegen die Tennisfreunde Bielstein mit einem souveränen mit 5:1-Erfolg den 2.Tabellenplatz untermauerte. Man musste sich nur dem späteren Aufsteiger und Gruppensieger TSV Ründeroth mit 2:4 geschlagen geben.

Das Wiehltaler Juniorenteam mit Kreismeister Alexander Disselmeyer an Nr.1, Tim Caspari, Nils Albrecht, Nikolai Kascha, Benjamin Breuer und Johannes Krämer konnte sich zunächst beim TC Grün-Weiß Dieringhausen mit 5:1 durchsetzen, ehe man dann das Lokalderby gegen Blau-Weiß Bergneustadt auf eigener Anlage mit 4:2 gewinnen konnte. Vor dem letzten Spiel am 23.08. gegen Blau-Gold Nümbrecht rangiert man zwar auf dem 2.Tabellenplatz, doch selbst mit einem deutlichen Erfolg kann man den Tabellenführer und sicheren Aufsteiger TC Lindlar nicht mehr abfangen.

Die Juniorinnen mit Elisa Schneider, Hannah Eiteneuer, Luisa Müller, Zoe-Lena Disselmeyer gewann zunächst gegen beim TC Overath-Heiligenhaus mit 4:2, ehe man dann daheim gegen den C Wiehl mit dem gleichen Ergebnis das Nachsehen hatte. Aktuell steht man bei 2 noch ausstehendem Matches auf dem 2.Tabellenplatz der 2.Kreisliga. Das Knabenteam mit Tim Caspari, Nils Albrecht, Johannes Krämer, Benjamin Breuer, Luis Langhein und Moritz Wirths musste sich zunächst dem TC Wiehl (1:5) geschlagen geben, ehe man dann beim TC Ohl mit 2:4 unterlag. Vor dem letzten Spieltag rangiert man mit 2:6 Punkten auf dem 5.Platz der 3.Kreisliga. Auf einem tollen 3. Platz in der 4.Kreisliga steht aktuell das Wiehltaler Mädchenteam mit Zoe-Lena Disselmeyer, Ricarda Strecker, Kriostin Simons, Johanna Lutz, Nele Krämer, Lorena Müller, Carolin Wolff, Emily Lutz und Jule Schneider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"