Aktuelles aus den OrtenMittelstandOberbergReichshofSoziales und BildungSportVereine

Reichshof: Senioren bewegt unterwegs in Eckenhagen

Reichshof-Eckenhagen – Unter dem Motto „Bewegt durchs Quartier“ startet die Senioren-/Pflegeberatung im Oberbergischen Kreis eine Bewegungs-Rally mit Cross Boccia durch Eckenhagen. Weitere Kooperationspartner sind die AOK, der Kreissportbund im Rahmen seiner Aktion „Bewegt älter werden in NRW / ein Programm des Landessportbundes NRW“ und das MediClin Reha-Zentrum Reichshof. Cross Boccia ist ein junger Sport, der durch die Erweiterung des Boule-Spiel entstanden ist. Es kann an jedem Ort gespielt werden, unabhängig von Alter oder Fitnessgrad. Darüber hinaus werden bereits vorhandene soziale Kontake gepflegt und neue geknüpft.

Gruppenfoto mit allen Beteiligten. (Foto: OBK)

Nach dem Startschuss durch den stellv. Landrat Prof.Dr. Friedrich Wilke und dem Kreissportbundvorsitzenden Hagen Jobi stand ein gemeinsamer Spaziergang, ausgehend vom Reha Zentrum durch Eckenhagen, auf dem Programm. Unterwegs wurden mehrere Bewegungshaltestellen eingesteuert. So sollten sich die Teilnehmer zum Beispiel den Boccia-Ball auf den Kopf platzieren um dann eine Treppe zu steigen. Gefördert wird hierdurch die Koordination und die Geschlichkeit. In der Barockkirche stand das gemeinsame Musizieren im Mittelpunkt. Nach dem aktiven Teil klang die Aktion bei Kaffee und Kuchen gemütlich aus und man konnte sich an den Informationsständen der AOK, dem Kreissportbund und der Senioren-/ Pflegeberatung umfassend über das Thema Bewegung, Pflege und Sport informieren.

„Durch diese Aktion wird das Bewegungsangebot für Ältere im Oberbergischen Kreis nochmals erweitert“, so Karl-Dieter Müller vom Amt für Soziale Angelegenheiten des Oberbergichen Kreises. „Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren sehr positiv und die Aktion stieß auf Begeisterung.“ Jeder Teilnehmer erhielt abschließend noch eine Teilnahmebescheinigung, Ziel ist es, so Karl-Dieter Müller weiter, nach der erfolgreichen Premiere in Eckenhagen, dieses niederschwellige Bewegungsangebot nach und nach in allen Kommunen des Oberbergischen Kreises anzubieten und auszubauen. Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.obk.de/seniorenuWeitere Kooperationspartner sind die AOK, der Kreissportbund im Rahmen seiner Aktion „Bewegt älter werden in NRW / ein Programm des Landessportbundes NRW“ und das MediClin Reha-Zentrum Reichshof.

Wer stapelt die meisten Bälle übereinander? (Foto: OBK)

Cross Boccia ist ein junger Sport, der durch die Erweiterung des Boule-Spiel entstanden ist. Es kann an jedem Ort gespielt werden, unabhängig von Alter oder Fitnessgrad. Darüber hinaus werden bereits vorhandene soziale Kontake gepflegt und neue geknüpft. Nach dem Startschuss durch den stellv. Landrat Prof.Dr. Friedrich Wilke und dem Kreissportbundvorsitzenden Hagen Jobi stand ein gemeinsamer Spaziergang, ausgehend vom Reha Zentrum durch Eckenhagen, auf dem Programm. Unterwegs wurden mehrere Bewegungshaltestellen eingesteuert. So sollten sich die Teilnehmer zum Beispiel den Boccia-Ball auf den Kopf platzieren um dann eine Treppe zu steigen. Gefördert wird hierdurch die Koordination und die Geschlichkeit. In der Barockkirche stand das gemeinsame Musizieren im Mittelpunkt. Nach dem aktiven Teil klang die Aktion bei Kaffee und Kuchen gemütlich aus und man konnte sich an den Informationsständen der AOK, dem Kreissportbund und der Senioren-/ Pflegeberatung umfassend über das Thema Bewegung, Pflege und Sport informieren.

Gemeinsames Singen. (Foto: OBK)

„Durch diese Aktion wird das Bewegungsangebot für Ältere im Oberbergischen Kreis nochmals erweitert“, so Karl-Dieter Müller vom Amt für Soziale Angelegenheiten des Oberbergichen Kreises. „Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren sehr positiv und die Aktion stieß auf Begeisterung.“ Jeder Teilnehmer erhielt abschließend noch eine Teilnahmebescheinigung, Ziel ist es, so Karl-Dieter Müller weiter, nach der erfolgreichen Premiere in Eckenhagen, dieses niederschwellige Bewegungsangebot nach und nach in allen Kommunen des Oberbergischen Kreises anzubieten und auszubauen. Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.obk.de/seniorenundpflegeberatung hinterlegt.ndpflegeberatung hinterlegt.

Organisatoren:
Karl-Dieter Müller (Amt für Soziale Angelegenheiten Oberbergischer Kreis)
Uta Krüth (Senioren-/Pflegeberatung Gemeinde Reichshof)
Sabine Voß-Bockemühl und Ernst-Dieter Noreikat (AOK)
Kerstin Bastian (Kreissportbund)
Norbert Koch (Landessportbund)
Stephan Franz (Reha Zentrum)

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!