Lindlar Der Himmel ist im alljährlichen Weihnachtsmodus, denn Jesus feiert seinen 2.018-ten Geburtstag: Grund genug für ihn zu jammern, dass er immer noch in die Windeln macht und lieber Rasta- statt Goldlöckchen hätte. Gott interessiert das nicht. Gott genießt die Reha in Bad Pyrmont, derweil AMAZON kurzfristig seinen Laden übernommen hat: Die Wunschzettel sind nun digital, die Wiege ist ein Warenkorb, die Rentiere pupsen kein CO2 mehr raus und Steve Jobs designt Zimtsterne in Apfelform. Alles läuft zeitgemäß und optimiert, wären da nicht die angeschmuddelten Wolken des Klimawandels, den die Menschen einfach nicht in den Griff bekommen. Nach weiteren himmlischen Umstrukturierungen haben die Engel aber alles geregelt. So kann am Ende des Abends die betuchte Familie Zitzewitz auf Google Earth in Frieden das Fest zu begehen: Sohnemann Zitzewitz zieht sich genüsslich „‘ne Line“, der Onkel feiert heimlich rechtsradikale Weihnacht und Mutter Zitzewitz bindet Flüchtling Mahmut ins christliche Fest ein, nach dem Motto: Bescherung statt Beschneidung.

Unterm Jahr agieren die beiden Buschtrommler Britta von Anklang und Andreas Breiing auf der Bühne satirisch und böse, aber zu Weihnachten können sie auch mal anders: Nämlich feierlich mit nur ein bisschen böse. Die BUSCHTROMMLER Anklang und Breiing laden Sie zu einem schrägen und saukomischen Weihnachtsabend ein. Halleluja!!

  • Kabarett „Die Buschtrommel“
  • Die Satirische Weihnacht
  • Mit Britta von Anklang und Andreas Breiing
  • Sonntag, 9. Dezember, 18 Uhr
  • Eintritt 12,-€
  • Veranstaltungsort ist das Jubilate Forum Lindlar, Auf dem Korb 21, 51789 Lindlar

Quelle: JubilateForumLindlar

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere