Gummersbach – In einer Kurve auf der Ernst-Zimmermann-Straße hat ein 19-jähriger Engelskirchener am Freitag (8. November) die Kontrolle über seinen Renault Twingo verloren. Er kollidierte mit einer Mauer und erfasste einen Fußgänger, der dabei schwer verletzt wurde.

Um 15:10 Uhr fuhr der 19-Jährige vom Parkplatz des Berufskollegs Dieringhausen auf die Ernst-Zimmermann-Straße und anschließend in Richtung der Straße „Auf der Brück“. In einer leichten Linkskurve war der junge Fahrer offenbar zu schnell unterwegs. Er touchierte rechts den Bordstein und verlor anschließend die Kontrolle über seinen Twingo. Der Wagen drehte sich und prallte mit dem Heck gegen eine Mauer auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite. Dabei erfasste das Fahrzeug einen 18-jährigen Reichshofer, der sich als Fußgänger auf dem dortigen Gehweg befand. Nach notärztlicher Behandlung vor Ort, wurde der schwerverletzte 18-Jährige mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der 19-jährige Twingofahrer verletzte sich bei dem Aufprall leicht. An seinem Wagen entstand erheblicher Sachschaden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema