Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenGummersbach-Bergneustadt AktuellRegionales Engagement

Kinderklinik – Freunde und Förderer zauberten Adventsstimmung

Gummersbach Spannung, Spiel und Schokolade – von allem etwas wurde den Kindern und Jugendlichen geboten, die zurzeit in der Kinderklinik des Kreiskrankenhauses Gummersbach versorgt werden. Klinikteam, Krankenhausseelsorger, Förderverein und der Bergneustädter Förderkreis Kinder, Kunst und Kultur hatten ein Programm aus Zauberschau, Bescherung und besinnlicher Nikolaus-Andacht zusammengestellt und den kranken Kindern und ihren Eltern damit eine Freude bereitet.

„Die Adventsfeier auf der Kinderstation hat eine lange Tradition, aber die Unterstützung durch Freunde und Förderer der Kinderklinik genießen wir erst seit zwei Jahren“, berichtet Dr. Roland Adelmann, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Dank des Fördervereins der Kinderklinik konnte der Zauberer engagiert werden. „Die Bäckerei Gießelmann war so nett und hat dem Verein für die Feier Weckmänner spendiert“, fügte Fördervereins-Vorsitzende Ina Albowitz-Freytag zu. Gemeinsam mit der Strick-Gruppe des Förderkreises Kinder, Kunst und Kultur aus Bergneustadt ging sie von Zimmer zu Zimmer und überraschte die Patienten mit selbstgestrickten Mützen, Adventskalendern und Weckmännern.

Für alle Kinder, die das Bett verlassen konnten, fanden im Spielzimmer der Kinder-Station eine Zauberschau und eine Nikolaus-Andacht statt. Dr. Adelmann stellte sich während der kurzen Andacht, die Krankenhaus-Seelsorger Manfred Hoffstadt gestaltete, als Nikolaus zur Verfügung. Kleidungsstück für Kleidungsstück verwandelte sich der Chefarzt in den Bischof, der vor rund 1900 Jahren in der heutigen Türkei gelebt hatte. Kinderarzt Peter Bolz hingegen war im Weihnachtsmann-Kostüm auf der Station unterwegs. Gute Gelegenheit für Diakon Hoffstadt, den Kindern den Unterschied zwischen Sankt Nikolaus und dem Weihnachtsmann zu erklären.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!