Gummersbach – Bei einem Sturz vom Pferd hat sich am Montagmorgen (13. Januar) eine 65-jährige Reiterin schwerverletzt.

Die Frau aus Marienheide ritt zusammen mit einer Bekannten auf ihren Pferden auf dem Rundweg auf dem Unnenberg. Nach bisherigen Erkenntnissen galoppierten die Tiere plötzlich (aufgrund von Forstarbeiten) los. Während die Bekannte ihr Pferd im Griff behielt, verlor die 65-Jährige die Kontrolle. Das Tier galoppierte in Richtung der Straße „Zur Linge“. Dort stürzte die Reiterin.

Bei dem Sturz zog sich die Marienheiderin schwere Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, der sie mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus flog. Anwohnern gelang es, das Pferd einzufangen und zu einem nahegelegenen Reiterhof zurückzubringen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema