Blaulichtreport OberbergGummersbach Nachrichten

Falsche Kriminalbeamte erneut erfolgreich

GummersbachDie Polizei sucht Zeugen, denen vergangene Nacht (29./30. Juni 2020) verdächtige Personen, Fahrzeuge oder Kennzeichen im Bereich der Hermannsburgstraße und Umgebung aufgefallen sind. Telefonbetrüger, die sich als Kriminalbeamte ausgaben, hatten erneut Erfolg und erbeuteten eine nicht unerhebliche Menge Bargeld.

Ein Gummersbacher (mittleres Alter) erhielt gegen 21:15 Uhr einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten. Der Anrufer stellte sich als Kriminalbeamter vor, berichtete von der Festnahme von Einbrechern und fragte dann nach Wertgegenständen, Schmuck und Bargeld. Der falsche Kriminalbeamte setzte den Gummersbacher immer weiter unter Druck. Schließlich übergab dieser gegen 00:15 Uhr eine größere Summe Bargeld an einen unbekannten Abholer.

Personenbeschreibung des Abholers: Männlich, 30 – 35 Jahre alt, etwa 1,60 – 1,65 Meter groß, untersetzte Statur mit deutlichem Bauchansatz, kurze schwarze Haare, kurzer dunkler Bart, dunkelbraune Haare. Er trug eine kleinkarierte beige-schwarze Mütze, einen weißen Pullover mit Rundhalsausschnitt, eine verwaschene hellere blaue Jeans und helle Schuhe.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 3 in Gummersbach unter der Rufnummer 02261 81990.

Tipps der Polizei: https://polizei.nrw/artikel/betrueger-geben-sich-am-telefon-als-polizeibeamte-aus

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!