Gummersbach – Bereits zum sechsten Mal findet in diesem jahr die Bau- und Immobilienmesse in Gummersbach statt. Am 26. und 27. Januar 2019, zwischen 10 bis 17 Uhr, wird die Halle 32 Treffpunkt für Hausbesitzer, zukünftige Bauherren und Immobilieninteressierte.

Bei den circa 45 fachkompetenten Ausstellern können sich Interessierte über alles rund das Thema Hausbau informieren. Egal ob Holz- oder Massivbau, auf der Bau- und Immobilienmesse werden unzählige Möglichkeiten eines Hausbaus angeboten. So können sich Interessierte informieren und beraten lassen, welche Baumethode für ihre Bedürfnisse am besten passt. Unter den Ausstellern sind unter anderen auch namhafte Unternehmen wie die Aggerenergie GmBH und die Vorwerk Deutschland Stiftung & Co. KG.

Ihnen dauert der Hausbau viel zu lange und Sie wollen sich den Stress nicht antun? Kein Problem, denn auf der Messe präsentieren sich auch Immobilienanbieter mit ihrem umfangreichen Portfolio. Da ist garantiert für jeden etwas dabei. Praktisch ist dann natürlich auch, dass auf der Messe auch Umbau- und Renovierungsexperten direkt vor Ort sind, mit den Sie direkt Kontakt knüpfen können.

Aber nicht nur die 45 Aussteller, kann man für die vier Euro Eintritt erleben, auch spannende Vorträge werden angeboten. Vom Thema Wärmepumpen über Einbruchschutz bis hin zum Smart Home ist alles dabei.

In diesem Jahr wird es zukunftsweisend, denn auch die Sonderschau zum Thema “Elektromobilität” gibt einen Einblick in welche Richtung sich unser Leben entwickeln wird.

Die Stimme von Bürgermeister Frank Helmenstein

Bürgermeister Frank Helmenstein erzählt, dass Gummersbach sich mittlerweile zu einer aufstrebenden Mittelstadt entwickelt hat. Durch die privaten Investoren, die in nachhaltige Projekte investieren, steigt die Einwohnerzahl konstant. Gerade die Bau- und Immobilienmesse zeigt ganz klar wie viel sich in der Region tut.

Text: Annalena Rüsche

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere