Engelskirchen – Am Sonntag, den 23. September 2018, findet auf dem Gelände des Innovationstandortes :metabolon in Lindlar der 1. E-Mobilitätstag in der Region statt. Von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich umfassend zum Themenkomplex der Elektromobilität zu informieren. Viele relevante Akteure aus dem Einzugsgebiet, wie zum Beispiel die BEW Bergische Energie- und Wasser-GmbH, die EnergieAgentur.NRW, die Verbraucherzentrale NRW sowie verschiedene regionale Energieversorger, Autohäuser und Zweiradhändler und die Nationale Klimaschutzinitiative stehen für Fragen aller Art zur Verfügung.

Dabei können Besucherinnen und Besucher nicht nur kostenlos Segways testen und sich über die Vorteile von E-Bikes und E-Fahrzeugen informieren, sondern auch ein Formel-E-Auto der TH Köln sowie eine elektrische Achse für Lkw von BPW Bergische Achsen aus Wiehl besichtigen.

Als Highlight wird außerdem ab ca. 14.30 Uhr die Zieleinfahrt der BEW-Rallye vor dem Bergischen Energiekompetenzzentrum (BEKZ) auf :metabolon erwartet. 36 Teams mit den verschiedensten Elektrofahrzeugen fahren dann auf dem Veranstaltungsgelände ein. Für Kinder gibt es ein umfangreiches Angebot vom Haus der kleinen Forscher bis zu Hüpfburg und Torwandschießen, ab 14:00 Uhr ist bei trockenem Wetter der Rutschenpark geöffnet.

Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Remshagen, die Dorfgemeinschaft Remshagen e.V., die Feinkost-Metzgerei Kleinjung und das Bistro auf :metabolon.

Ein Pendelbus fährt regelmäßig vom Parkplatz unterhalb des Kegels zur Aktionsfläche neben dem BEKZ.

Der NRW-Wirtschaftsminister, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, hat die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen, da der Themenkomplex der Elektromobilität eine wichtige Rolle in seinem Ressort darstellt.

Quelle: Bergischer Abfallwirtschaftsverband

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere