Hinweis zu externen Verlinkungen
Verschiedenes

Sicher durch den Straßenverkehr

ARKM.marketing

Von Jahr zu Jahr werden es mehr Autos auf deutschen Straßen. Die eigene Mobilität steht an oberster Stelle. Junge Menschen möchten schon früh Ihren Führerschein machen, um dann mit dem eigenen Pkw zur Schule, Universität oder zur Arbeit zu fahren. Durch die hohe Verkehrsdichte ist das Unfallrisiko auf den Straßen hoch. Im Straßenverkehr lauern zahlreiche Gefahren, die schnell zu einem Unfall führen können. Ein kleiner Auffahrunfall kann im Handumdrehen immense Kosten verursachen, die Sie aus eigener Tasche kaum bezahlen können.

Haftpflicht ist Pflicht, aber warum?

Foto: Bildarchiv ARKM


In Deutschland muss jedes Kfz zumindest Haftpflicht versichert werden. Bei einem Unfall können schnell hohe Schadenssummen zusammenkommen. Sind die Unfallteilnehmer in dieser Situation nicht versichert, kann es dazu kommen, dass Geschädigte auf seinen Kosten sitzen bleibt. Daher ist die Versicherung in Deutschland gesetzlich vorgeschriebene. So können Sie sichergehen, dass Sie als Geschädigter einen Ersatz für den Schaden erhalten. 
Daher ist die Haftpflichtversicherung eher eine finanzielle Absicherung des Unfallopfers.

Wie kommt der Beitrag zusammen?


Zwar sind Sie gesetzlich dazu verleitet Ihren Pkw zu versichern, doch was Ihre Versicherung kostet, hängt von Ihnen ab. Nehmen Sie sich zunächst einmal ausreichend Zeit, um Vergleiche anzustellen. Oftmals lassen sich große Ersparnisse zusammentragen, wenn Sie mit Verivox aktuelle Tarife für Autoversicherung vergleichen. Zudem sollten Sie darauf achten, welche Kriterien in den Beitrag einfließen. Jede Versicherung nutzt andere Faktoren. Doch grundlegend können Sie folgende Angaben schon einmal zusammentragen, um einen schnellen Tarifvergleich durchzuführen: 

Typ- sowie Regionalklasse Ihres Fahrzeuges 
Das Datum der Erstzulassung 
Ihre Schadenfreiheitsklasse (SFK) 
Anzahl und Alter der Fahrer 
Dauer des Führerscheinbesitzes und Punkte in Flensburg 
Höhe der Versicherungssumme 
Zahlweise (monatlich, halbjährlich, jährlich, quartalsweise) 

Sollten Sie jedoch nicht nur den Schaden des anderen Fahrzeuges absichern wollen, sondern auch Ihr eigenes Fahrzeug, müssen Sie eine Kasko Versicherung abschließen. Hierbei wird zwischen Teil- und Vollkasko unterschieden.

Teilkasko- oder Vollkasko?


Nachdem die Haftpflichtversicherung Schaden an anderen Fahrzeugen abdeckt, kann mit der Teilkasko-Versicherung der Schaden am eigenen Fahrzeug abgedeckt werden. Besonders praktisch ist diese Versicherung, wenn Sie Ihr Fahrzeug nicht in einer Garage parken können. Unwetter oder Vandalismus können schnell zur Schadensursache am Fahrzeug werden. Eine Haftpflichtversicherung deckt diese Schäden in keiner Weise ab. 
Bei der Teilkaskoversicherung ist jedoch zu beachten, dass der Schaden lediglich durch Brand, Explosion, Diebstahl, Wild oder Unwetter entstehen darf. Sollten Sie sich jedoch auch eine Absicherung in Schadensfällen durch Vandalismus oder Beschädigungen durch Ihr eigenes Verschulden wünschen, müssen Sie auf eine Vollkaskoversicherung zurückgreifen. Diese deckt jeglichen Schaden an Ihrem Fahrzeug ab.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"