Blaulichtreport OberbergEngelskirchen Nachrichten

Brandserie in Engelskirchen – Brandstiftung

Engelskirchen Mit Hochdruck arbeiten die Brandermittler an der Aufklärung einer Brandserie in den letzten Stunden im Bereich Engelskirchen.

Seit Mittwoch (17. Juni 2020) und insbesondere in den frühen Morgenstunden am Donnerstag (18. Juni 2020) sind Polizei und Feuerwehr zu zahlreichen Brandeinsätzen in Engelskirchen gerufen worden.

Nachdem die Feuerwehr die Brände gelöscht hat, arbeitet die Polizei nun mit Hochdruck an der Aufklärung der Taten. Die Brandermittler sind im Dauereinsatz und fahren jeden Brandort ab. Dabei sind sie auf der Suche nach Hinweisen für einen Tatzusammenhang der einzelnen Taten. Neben der Spurensuche an den verschiedenen Brandorten stehen auch die Auswertungen von Zeugenaussagen besonders im Fokus der Ermittler. Die Polizei ist für jeden weiteren Hinweis aus der Bevölkerung dankbar.

Besonders bei den Taten im Zeitraum zwischen 3 Uhr und 5 Uhr am Donnerstagmorgen lässt der örtliche und zeitliche Zusammenhang auf eine Tatserie schließen. Die Polizei geht derzeit von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Die Brandserie in Engelskirchen im Einzelnen:

Mittwoch (17. Juni): 14:45 Uhr: In der Remshagener Straße brannte eine Schutzhütte / Schafstall. Sachschaden: 3.000,- Euro 19:15 Uhr: In der Straße „Vor der Hardt“ brannte ein Carport. Sachschaden: 2.000,- Euro 22:30 Uhr: Böschungsbrand in der Gelpestraße

Donnerstag (18. Juni): 3:00 Uhr: Ein Vereinsheim / Sportgebäude in der Gelpestraße wurde in Brand gesetzt. Sachschaden: 30.000,- Euro 4:00 Uhr: In der Leppestraße wurden Mülltonnen angezündet. Ein angrenzendes kleineres Vereinsgebäude wurde durch den Brand beschädigt. Sachschaden: 500,- Euro 4:30 Uhr: In der Straße „Madonna“ wurde eine Mülltonne in Brand gesetzt. Das Feuer griff auf einen geparkten Sprinter über. Sachschaden: 30.000,- Euro 4:30: In der Leppestraße wurden zwei Mülltonnen in Brand gesetzt. Die Flammen griffen auf einen geparkten Pkw über. Kurze Zeit später wurden wenige Meter weiter zwei weitere Mülltonnen in Brand gesetzt. 4:50 Uhr: Auf einem Parkplatz im Feckelsberger Weg hoben der oder die Täter zwei Gullideckel aus und warfen diese in jeweils einen geparkten Pkw. Anschließend wurden beide Pkw in Brand gesetzt. In einem Fall griff das Feuer auf einen daneben stehenden Pkw über. Es entstand hoher Sachschaden.

Hinweise und verdächtige Beobachtungen bitte an das Kriminalkommissariat 1 in Gummersbach unter der Rufnummer 02261 81990.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Themen
Mehr aufrufen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!