LeserbeiträgeReichshof NachrichtenSportThemenVerschiedenes

Traumstart für TC Wiehltal in die Herren-50-Oberliga

Überraschender 5:1-Erfolg im Tennis-Krimi gegen Rot-Weiß Düren

Einen echten Start nach Maß erwischte die 1.Herren-50-Mannschaft des TC Wiehltal bei ihrer Premiere in der Tennis-Oberliga. Die schon seit Jahren in der Oberliga etablierte Truppe von Rot-Weiß Düren wurde mit einer saftigen 5:1-Packung auf den Heimweg geschickt. Aber das deutliche Ergebnis täuscht gewaltig, denn nicht weniger als 4 Matches wurden erst im Champions-Tiebreak des 3.Satzes entschieden. Jürgen Anders blieb es vorbehalten, mit einem 6:2/6:3-Erfolg an Nr. 4 den ersten Oberligapunkt überhaupt in der Geschichte es TC Wiehltal unter Dach und Fach zu bringen. Neuzugang Willi Tscholl, Regionalligaspieler der Herren 55 in Neuss-Holzbüttgen, feierte einen gelungenen Einstand. Nach mit 6:3 gewonnenem 1.Durchgang musste er den 2.Satz zwar mit 1:6 abgeben, doch im Tiebreak des 3.Satzes konnte der Lindlarer sein Gegenüber niederkämpfen und mit einem Klasse-Lob als Matchball das 2:0 perfekt machen. Franz „Juppi“ Steinfort bekam sein Match nach einem 3:6 im 1.Satz besser in den Griff und holte sich den 2.Satz mit 6:2. Im entscheidenden Tiebreak des 3.Satzes wehrte er dann zunächst beim Stand von 8:9 einen Matchball ab, um dann jedoch seinerseits gleich den 1.Matchball zum 11:9 zu verwandeln und sein Team mit 3:0 in Front zu bringen. Harald Koglin musste in seinem Match beim Stand von 6:3/6:7 auch in den Champions-Tiebreak. Hier führte er schon sicher mit 8:1, ehe sein Gegenüber auf 7:8 herankam. Unter den Augen von Clubchef Dieter Buschbeck und 2.Vorsitzendem Holger Koch, die auch beide zum Kader der Herren-50 gehören, behielt der Routinier jedoch die Nerven, setzte sich letztlich mit 10:7 durch und sicherte damit seinem Team den so wichtigen 4.Punkt und damit den ersten Sieg in der Oberliga. Mit einem 6:3/6:3 im Doppel erhöhten Koglin/Steinfort noch auf 5:0, ehe Tscholl/Anders, erneut denkbar knapp im Champions-Tiebreak, unterlagen. Mit diesem tollen Erfolg machten die Oberberger einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt, dem erklärten Saisonziel. Im nächsten Match treffen die Wiehltaler am Samstag 14.November, ab 19 Uhr im Sportpark Nümbrecht auf den Marienburger SC. I

Eine Klasseleistung zeigte auch Rückkehrer Daniel Claus in der 1.Herrenmannschaft, die im Auftaktmatch in der 1.Bezirksliga auf das ambitionierte Team von Rot-Weiß Overath traf. Er überzeugte mit Siegen sowohl im Einzel als auch an der Seite von Andreas Amelung im Doppel. Jedoch reichten diese beiden Zähler nicht zum Erfolg, denn Andreas Amelung, Marcel Buschbeck und Eric Schneider konnten in ihren Einzel nicht punkten und nachdem dann auch das Doppel Buschbeck/Schneider als Verlierer den Platz verlassen musste, stand die 2:4-Niederlage fest. Im nächsten Spiel am 5.Dezember im Sportpark Nümbrecht will man gegen Rot-Weiß Hangelar den verlorenen Boden wiedergutmachen.

Bericht: F.J. Steinfort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"