Gummersbach NachrichtenRegionales Engagement

Zuschuss für Rettungshundestaffel

Gummersbach Sie suchen Vermisste auf weiträumigen Flächen, nehmen die Spur von Personen in unübersichtlichen Gebieten auf und kommen auch im Katastrophenschutz zum Einsatz: Die Rettungshundestaffel vom Johanniter-Regionalverband Rhein.-/Oberberg. Die Staffel steht an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr für die Rettung von Menschenleben bereit und ist speziell im Oberbergischen Kreis eine feste Größe in der Lebensrettung.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

„Wir sind dabei“, sagte Tobias Luxenburger, Beratungscenterleiter der Sparkasse Gummersbach für das Homburger Land, als ihn die Bitte um Hilfe bei der Anschaffung von Ausrüstungsmaterialien wie neue Einsatzkleidung und Kenndecken für die Vierbeiner erreichte. „Für die Sparkasse ist die Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement eine Selbstverständlichkeit. Und Vermisstensuche ist von besonderer Wichtigkeit.“ Luxenburger dankte Daniela Galfeld, stellvertretende Leiterin der Rettungshunde-Staffel der Johanniter für ihren Einsatz und dem ihrer Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Dass ein solch rein ehrenamtlich bestrittenes Projekt der besonderen Förderung bedarf, das weiß auch die Sparkasse Gummersbach, die dem Johanniter-Rettungshundeteam nun 1.000 Euro für wichtige Anschaffungen spendete, etwa für Einsatzkleidung neuer Mitglieder der Rettungshundestaffel oder für Kenndecken der Vierbeiner.

Das Engagement der Rettungshundestaffel trotz Corona-Zäsur ungebrochen, denn auch in den letzten zwei Jahren kamen neue Staffelmitglieder an Bord und werden aktuell gemeinsam mit ihren Hunden ausgebildet und letztlich offiziell geprüft, bevor es in den ersten echten lebensrettenden Einsatz geht. Dass eine Großspende, zumal aus der Region, eine echte Motivation für das Team ist, das erzählt Daniela Galfeld als stellvertretende Staffelleitung. „Wir verbinden mit unserem Ehrenamt in der Lebensrettung sehr viel – Hilfe für Menschen in Not, klar, aber auch Gemeinschaft und Teamspirit und ein Hilfsangebot in und für die Region.“

Quelle: Sparkasse Gummersbach

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"