Bergneustadt NachrichtenVeranstaltungen

Flugplatzfest „Auf dem Dümpel“

Bergneustadt Es war nicht einfach für die Mitglieder des LSC Dümpel. Jahr für Jahr wurde wie seit nun 60 Jahren das große Flugplatzfest in Bergneustadt – Auf dem Dümpel geplant und vorbereitet bevor Corona dann doch die Veranstaltung seit 2020 immer wieder unmöglich machte. Nun ist es endlich wieder soweit:

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Am 10. und 11. September findet das traditionelle Flugplatzfest des LSC Dümpel am Flugplatz „Auf dem Dümpel“ bei Bergneustadt statt!

„Neben vielen spektakulären Flugvorführungen altbekannter Gäste wie z.B. der gewaltigen North American T6, der offenen Ryan PT 22 oder dem Löschflugzeug PZL 106 Kruk freuen wir uns auch, viele neue Attraktionen zeigen zu können“, so Boris Gorski, zweiter Vorsitzender des Vereins und maßgeblich für das Flugplatzfest verantwortlich. „Erstmalig wird das Team Niebergall, bekannt durch gemeinsame Formationsflüge mit einer Seat Marchetti SF-260 und einem identischen Flugmodell gleich mit zwei Flugzeugen spektakulären Formationskunstflug präsentieren“. Bastian Koppen, verantwortlich für das Flugprogramm ergänzt: „In diesem Jahr freuen wir besonders, auch wieder einmal die Bundeswehr begrüßen zu dürfen, die mit zwei Helikoptern EC 135 den Dümpel besuchen wird.“

Ein weiteres Highlight: Im vergangenen Jahr hat der Verein in Eigenleistung ein historisches Segelflugzeug vom Typ Grunau Baby 2b komplett restauriert, das in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Flugplatzfest präsentiert wird. Geplant ist ein Formationsflug mit einem Flugmodell für das das Baby des Vereins Pate gestanden hat.

Gästen, die gerne selbst in die Luft gehen möchten, steht neben den Motor- und Segelflugzeugen des Vereins auch die offene Ryan PT22 sowie ein Helikopter für Rundflüge zur Verfügung.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Über die fliegerischen Vorführungen hinaus zählt das Flugplatzfest am Dümpel zu den größten Volksfesten für die ganze Familie in der Region. Die Vereinsmitglieder bieten Herzhaftes wie Süßes, darunter Grillspezialitäten, hausgemachte Pizza sowie das wohl größte Kuchenbuffet im Oberbergischen Kreis.

Viele Attraktionen von der großen Piratenhüpfburg für die Kleinsten bis hin zur Modellflugzeug-Ausstellung runden das Angebot ab. In seiner Flugzeugausstellung informiert der Verein über seine fliegerischen Aktivitäten und gibt Gelegenheit, auch einmal im Cockpit eines echten Segelflugzeuges Platz zu nehmen.

Wer sich fürs Fliegen interessiert kann übrigens schon mit 14 Jahren den Flugsimulator gegen das echte Cockpit tauschen und in die Ausbildung zum Segelflugpiloten einsteigen. Interessierte können sich beim LSC Dümpel für einen sogenannten „Schnuppermonat“ anmelden, in dem Nachwuchspiloten 4 Wochen lang für sich selbst testen können, ob das Segelfliegen für sie genauso zur Leidenschaft werden kann, wie für die meisten Mitglieder des Vereins. Interessenten sprechen am besten auf dem Flugplatzfest die Mitglieder in der Flugzeugausstellung an.

Das Flugplatzfest beginnt Samstag und Sonntag jeweils um 10:30 Uhr. Obwohl der Eintritt ebenso wie das Parken auch in diesem Jahr wieder kostenfrei ist, würden sich die Vereinsmitglieder über eine kleine Spende freuen um den erheblichen organisatorischen Aufwand zur Durchführung dieses Events zu finanzieren. Entsprechende Spendenboxen finden sich u.a. am Eingang zum Gelände sowie am Tower.

Quelle: Frank Patt, LSC Dümpel

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"