Verschiedenes

Web Design Trends 2022

Anzeige

Jedes Jahr gibt es in der digitalen Welt Innovationen, Animationen wie auch Immersionen und Interaktionen. Dies gilt natürlich auch für das Webdesign. Welche Trends im Jahr 2022 eine Rolle spielen, sind vor allem die 80er und 90er Jahre. Dabei bekommt nicht nur die Live-Animation eine große Bedeutung, sondern auch die Typografie. Das Jahr 2022 ist also sehr vielseitig und vor allem experimentell.

Die prägende Ästhetik der 80er Jahre – das Memphis Design

Auch wenn das Memphis Design in der heutigen Zeit nicht selten als kitschig bezeichnet wird, setzt es sich im Jahr 2022 durch. Das Design ist eine Kombination aus chaotischen Formen und Mustern, die die Nutzer herausfordern, zumal es genau das Gegenteil vom Minimalismus ist. Somit wird das Design bunter und abenteuerlicher und äußerst explosiv.

Starker Eindruck mit Typografie

Insbesondere das Hero Image ist das Erste, was man auf einer Website sieht und muss ein klares Statement setzen. Die Designer und Designerinnen nutzen für dieses Jahr keine oder nur wenige Bilder und setzen auf Typografie, wie die Webdesign Agentur in Zürich sagt. Somit wird der Weg mit aussagekräftigen Botschaften gegeben, die nicht durch Bilder ablenken. Doch wer jetzt denkt, dass es irgendwie nackt wirkt, liegt falsch.
Denn hier punktet die Einfachheit gepaart mit kreativen Schriftstilen. Dabei ist vor allem die bewegliche Schrift ein Trend, der sich in diesem Jahr durchsetzen wird. Auch wenn die Animationen eher klein sind, rückt die Typografie kleine Feinheiten in den Vordergrund und setzt auf animierte und verspielte Gags. Doch keine Angst, der Leser wird damit definitiv nicht überladen. Hier gilt, weniger ist mehr.

Animationen und Interaktionen

Die Animationen auf Websites sind in den letzten Jahren immer besser geworden, wurden aber meist für die Hero Sections genutzt. Dies ändert sich im Jahr 2022. Der Web Design Trend in diesem Jahr geht in eine ganz andere Richtung. Die Webdesigner und Webdesignerinnen arbeiten mit sehr umfangreichen und animierten Interaktionen und bieten deutlich mehr als nur einfaches Scrollen. Sie setzen auf tiefgreifende Interaktionen mit Wischen, Ziehen und Klicken und fordern die Nutzer auf, etwas zu tun. Wer sich darauf einlässt, wird schnell feststellen, dass man mit diesen Interaktionen auf die Geheimnisse der Website stößt.

Retro ist in

Der Web Design Trend 2022 geht in Richtung Retro.
Foto: online-shopping-website-2021-09-02-18-50-09-utc-1

Wer an die Anfänge des Internets zurückdenkt, erinnert sich schrille Hintergrundfarben, Schriften, die roboterhaft aussahen und Tabellen-Layouts. Der Web Design Trend 2022 geht in diese Richtung und die Designer lassen sich von dieser Zeit inspirieren. Dies liegt vor allem daran, dass es zu dieser Zeit noch keine Regeln für das Internet gab und sie heute als Anfangszeit der absoluten Kreativität gesehen wird.

Sichtbare Rahmen stehen im Vordergrund

Der Web Design Trend 2022 zielt vor allem auf realistische Layouts ab. Dabei werden die Umrandungen und Rahmen offen gezeigt, was den Vorteil hat, dass die Website überschaubarer wird. Zudem bieten die sichtbaren Raster deutlich mehr Platz für Inhalte, ohne überladen zu wirken. Gleichzeitig ist das realistische Design eine perfekte Ergänzung zu den Web Design Trends des Jahres 2022.
Wie man sehen kann, stehen diese kreativen Innovationen ganz im Trend der 80er und 90er Jahre und wir dürfen in diesem Jahr auf viele interessante Websites gespannt sein, die sich von den üblichen Seiten abheben.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"