Gerade durch die Digitalisierung hat sich der Journalismus zu einem spannenden und abwechslungsreichen Berufsfeld weiterentwickelt. Was früher noch die Tageszeitung war, sind mittlerweile unzählige Online Medien. Und genau deshalb werden immer mehr gute Nachwuchsjournalisten gesucht.

© contrastwerkstatt – Fotolia.com

Eine Betroffene berichtet: “Die Aufnahme für ein Studium im Medienbereich an einer Universität ist oft gar nicht so einfach. Bei dem Numerus Clausus fängt es schon an. Wer nicht gerade eine eins vor dem Komma der Abiturnote stehen hat, hat oft schlechte Chancen”.

Die 19-Jährige junge Frau hat seit vier Jahren Migräne, die mittlerweile chronisch ist. Genau deshalb musste Sie im letzten Jahr ihre Schullaufbahn mit dem Fachabitur beenden. Um studieren zu können machte Sie ein Jahrespraktikum in einem Online Verlag. Dort wurde ihr schnell klar, dass ihr die Arbeit in der Redaktion sowie das Schreiben von Artikeln Spaß macht. Sie beschloss also Journalismus zu studieren. Dies ist an einer normalen Uni/ Fachhochschule aber gar nicht so einfach. Ihre Noten waren Krankheitsbedingt natürlich nicht gerade die besten.

Lange hat sie sich im Internet informiert wie sie sich doch noch ihren Wunsch erfüllen kann. Nach einiger recherche kam ein Fernstudium auf die Tagesordnung. Je länger sie darüber nachdachte, umso besser fand sie die Idee. Die vielen Vorteile des Fernstudium Journalismus überzeugten Sie letztendlich: 

  1. es gibt keinen Numerus Clausus, ein Abschluss der Sekundarschule II reicht aus
  2. es ist kein Vorwissen nötig
  3. die Kosten sind gering
  4. das Studium kann man von überall absolvieren
  5. die Zeitplanung kann an die Krankheit angepasst werden

Journalismus Studium an einer Journalistenschule

Wichtig bei einem Fernstudium ist es eine seriöse Fernhochschule/ Journalistenschule zu finden. Sie sollte staatlich anerkannt und nach DIN ISO 29990 zertifiziert sein. Ein Beispiel hierfür ist die Deutsche Journalisten Akademie.

Dort werden neben dem grundständigen Lehrgang Journalismus auch zahlreiche Aufbaulehrgänge im Bereich Journalismus angeboten. Auch ein Public Relations Lehrgang, sowie ein Lehrgang zum Unternehmerischer Journalismus können absolviert werden.

Die deutsche Journalisten Akademie

Neben der Zertifizierung nach DIN ISO 29990, verfügt die deutsche Journalisten Akademie zahlreiche Auszeichnungen. Sie erhielt über eine EFQM-Auszeichnung und die höchste Auszeichnung (Platin) der Zertifizierungsstelle DQS in Bezug auf den Service-Excellence nach DIN Spec 77224. Des Weiteren erhielt sie die Qualitätsauszeichnung des Landes Berlin-Brandenburg „Qualität und guter Service aus der Hauptstadtregion“ mit dem höchsten Prädikat „Exzellentes Unternehmen“.

Wer also gerne schreibt, kontaktfreudig ist und Spaß am Recherchieren hat, sollte sich überlegen Journalismus an der deutschen Journalisten Akademie zu studieren.

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter Telefon: 02261-9989-885, oder per Mail unter: redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere