Verschiedenes

Immer weniger Unternehmen im Oberbergischen Kreis

Bereits seit einiger Zeit gehen im Oberbergischen Kreis die Zahlen der Existenzgründer zurück. Eine Vielzahl derer, die in den Statistiken als Existenzgründungen aufgeführt werden, sind in Wahrheit lediglich Veränderungen in der jeweiligen Geschäftsführung, die gemeldet werden müssen. Hinzu kommt, dass es 2011, zum Beispiel in Gummersbach, zwar 187 Neuanmeldungen von Unternehmen gab, aber gleichzeitig auch 190 Betriebe ihr Geschäft abmeldeten. Der Großteil dieser Abmeldungen fand auf Grund von Geschäftsaufgaben statt. Viele Unternehmen in NRW und somit auch dem Oberbergischen Kreis müssen um das Überleben kämpfen. Dazu kommt, dass der Internethandel zu einem großen Konkurrenten des lokalen stationären Einzelhandels geworden ist. So ist die Lage für Unternehmen generell schwierig.

Kundenwünsche ausfindig machen und erfüllen

Ein wichtiger Aspekt um für die Erhaltung des eigenen Unternehmens zu sorgen, ist es, auf die Wünsche und Bedürfnisse der jeweiligen Kunden einzugehen. Die zuverlässigste Methode herauszufinden, was der Kunde sich wünscht, ist mittels einer Kundenbefragung. Aber warum ausgerechnet eine Kundenbefragung? Das Online-Portal SurveyMonkey.com bietet neben verschiedenen Tools zur Erstellung von Online-Umfragen und Fragebögen auch detaillierte Informationen über die Vorteile einer solchen Kundenbefragung.
Auf diese Art und Weise erhält ein Betrieb zum Beispiel Informationen darüber, welche Bereiche der Kunde für gut befindet und welche er für verbesserungswürdig hält. Relevante Aspekte können etwa die Preise des Unternehmens, die Zufriedenheit mit den Mitarbeitern oder der Internetauftritt sein. Um bei einer Kundenbefragung hilfreiche Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, dass die Fragen deutlich formuliert und spezifisch gestellt werden. Zudem sollten viele ähnliche Fragen gestellt werden, so vermeidet man, dass die Antworten zu divers interpretiert werden können. Bei einer Kundenbefragung spielt es zudem eine Rolle, die Daten richtig auszuwerten. Auch dabei bieten Portale wie SurveyMonkey Hilfestellung.

Zusammenhang zwischen Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit

Ein weiterer wichtiger Aspekt, um für die Erhaltung des eigenen Unternehmens zu sorgen, ist die Mitarbeiterzufriedenheit. Untersuchungen zufolge haben Aspekte wie Vertrauen in das Management auf Seiten der Mitarbeiter, ebenso wie empfundene Gerechtigkeit innerhalb des Unternehmens, die Identifikation mit dem Unternehmen und der Umgang der Mitarbeiter untereinander, hohen Einfluss auf die Zufriedenheit der Kunden. Zusätzlich zu Kundenbefragungen ist es für ein Unternehmen also hilfreich, auch die Mitarbeiterzufriedenheit hinterfragen.

Online-Portale wie SurveyMonkey bieten gerade für kleinere Unternehmen, wie sie oftmals auch im Oberbergischen Kreis vertreten sind, eine gute Möglichkeit, um Marktforschung zu betreiben, da durch ihren Einsatz keine eigenen Marktforscher für den Betrieb eingestellt werden müssen. So können Betriebe zusätzlich Kosten einsparen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"