Hinweis zu externen Verlinkungen
Verschiedenes

Familienausflug mit dem Auto – So werden Ausflüge zum Kinderspiel

ARKM.marketing

Familienausflüge sind eine schöne Abwechslung im Alltagstrott – sie schweißen die Familie zusammen, stärken die Bindung und sorgen für gemeinsame Erlebnisse, die später lange in Erinnerung bleiben. Dabei braucht es gar kein besonderes Ziel. Schon ein gemeinsamer Tag im Wald schweißt die Familie zusammen. In mitten der Natur staunen Eltern und Kinder über zusammen gemachte Entdeckungen – die Heidelbeeren, die gerade reif werden oder den Specht, der ganz oben in der Kiefer klopft. Lachen, Staunen und Entdecken, das reduziert auch den elterlichen Stress.

Die lange Autofahrt

Wenn da nicht die Autofahrt wäre. Für den stolzen Autobesitzer bedeutet der Ausflug in den Wald vielleicht jede Menge Dreck durch matschige Schuhe. Auf der Autofahrt bis zum Ausflugsziel wollen die Kinder essen und trinken. Und was ist, wenn etwas daneben geht? Manche Kinder vertragen auch das Autofahren schlecht und haben mit Übelkeit zu kämpfen. Vielen Kindern wird auf der Autofahrt schnell langweilig und aus freudig gespannten Eltern wird die automatische Zeitansage. Alles Gründe, gar nicht erst loszufahren? Könnte man meinen, doch mit den folgenden Tipps wird aus dem Familienausflug mit dem Auto ein tolles Erlebnis!

Organisation im Auto

Wer beim Auto fahren mit Kindern um die Sauberkeit im Auto fürchtet, den lassen die folgenden Ideen nun vielleicht aufatmen. Mit den richtigen Hilfsmitteln bleibt das Auto sauber oder das Saubermachen wird zum Kinderspiel. Eine wirklich nützliche und für Familien absolut empfehlenswerte Anschaffung sind auswechselbare Fußmatten. So werden die matschigen Schuhe, Brötchenkrümel oder die ausgekippte Wasserflasche nicht zum Problem für das Auto. Für Familien mit kleinen Kindern sind Gummifußmatten die beste Wahl – denn bleibt die Feuchtigkeit, besonders in der kalten und nassen Jahreszeit im Auto, kann diese sogar die Rostbildung begünstigen. Die Anschaffung von auswechselbaren Fußmatten, zum Beispiel von onlinefussmatten.de, kann das effektiv verhindern. Ist ein Malheur passiert, wird die Fußmatte einfach aus dem Auto genommen, gereinigt oder getrocknet. Gleichzeitig sind die auswechselbaren Fußmatten ein optischer Gewinn, denn die ursprüngliche Innenausstattung wird geschützt. Das ist auch für einen eventuellen Wiederverkauf des Fahrzeugs für viele Familien interessant.

Weg mit dem Dreck

Wer viel mit Kindern unterwegs ist, kennt das Phänomen: Es gibt immer Müll – Snack-Verpackungen, Bonbonpapier oder einfach die Tüte vom Bäcker. Mit der Anschaffung eines Automülleimers ist herumliegender Müll Geschichte. Ob auslaufsicher oder klein und handlich für das Cockpit und die Sitztasche – hier wird jede Familie für ihre Bedürfnisse das Richtige finden. Diese kleine nützliche Anschaffung sorgt fortan für Sauberkeit und Ordnung im Auto und steigert das allgemeine Wohlbefinden.

Langeweile oder herumfliegendes Spielzeug im Auto

Um für eine längere Autofahrt gerüstet zu sein, hilft allen Familienmitgliedern Beschäftigung. Doch was nützen die Buntstifte, wenn sie bereits in der ersten Kurve in den Fußraum fallen? Auch hierfür gibt es nützliche Helfer, die das Spielzeug der Kinder in ihrer Reichweite organisieren und am Platz halten. Am besten gelingt dieses Kunststück mit einem Organizer, der an der Rückenlehne des vorderen Sitzes befestigt wird. Aus Kunstleder, Filz oder pflegeleicht-abwischbaren Materialien dient dieser nicht nur der Organisation von Spielsachen, sondern kann je nach Ausführung auch als Tisch bzw. Tablethalter genutzt werden. Gleichzeitig wird die Rückenlehne vor dreckigen Fußabdrücken geschützt.

Um die Autofahrt so angenehm wie möglich zu gestalten, kann auch eine besondere Spielzeugkiste helfen, die ausgesuchtes Spielzeug für lange Autofahrten enthält. Hier ist die Kreativität der Eltern gefragt: Denkbar sind Malbücher über das Lieblingsthema mit besonders schönen Stiften. Ein Mitmachbuch, das die Aufmerksamkeit der Kinder erregt. Fädelspielzeug ohne lose Teile. Aber auch das Lieblingshörspiel, die schönsten Kinderlieder oder ein spannender Film auf dem Tablet können lange Autofahrten überbrücken.

Nützliches für den Notfall

Egal, ob die Kinder schon größer oder noch klein sind: einige Dinge erleichtern die Autofahrt zum Ausflugsziel enorm. Ein fester Platz – zum Beispiel ein Kofferraum-Organizer – erspart die Suche und erleichtert die Organisation. Diese Taschen können entweder platzsparend gehängt oder in den Kofferraum gestellt werden. So finden Windeln, Feuchttücher, Wasser und Snacks, die Reiseapotheke und der platzsparende Minirucksack für alle Fälle ihren festen Platz. Nun kann der nächste Ausflug kommen!

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"