Verschiedenes

Alternativen zur Fortbewegung im überfüllten Straßenverkehr

Dass die Straßen in Deutschland immer voller werden, ist nicht von der Hand zu weisen. Immer mehr Staus und dichte Verkehrslagen sorgen für überfüllte Wege wo man hinschaut. Und in Ballungsgebieten, Engpässen und an Autobahnkreuzen und auch landeinwärts herrscht zur Rushhour regelrecht Krieg auf den Straßen. Mit großen Fahrzeugen, SUVs und Co. ist ein Durchkommen nur äußerst mühsam bis quälend zugleich und nicht mehr ganz zeitgenössisch. Der Ruf nach alternativen Fortbewegungsmethoden wächst und dementsprechend erscheinen immer mehr Fahrzeuge auf dem Markt, die dies versprechen. Von einfachen Fahrrädern, über E-Bikes, bis hin zu Mini-Autos in Smartform oder den Segways und neuen Cityrollern. Das Angebot an Alternativen zuverlässigen Fortbewegungsmitteln wächst zusehends. Doch was oder welches ist das beste Verkehrsmittel der Zukunft für uns?

E-Bikes und normale Räder

Das Fahrrad gilt nach wie vor mit zu den sichersten und zuverlässigsten Fortbewegungsmitteln im Straßenverkehr. Denn auch in den selbst noch so überfüllten Straßen innerorts ist ein Durchkommen mit dem Rad zu fast jeder Zeit möglich. Doch einen Nachteil hat das Rad im Straßenverkehr: Die Sicherheit steht auf wackeligen Füßen für den Fahrer und auch die Schwierigkeit ins Büro zu gelangen, wenn der Anfahrtsweg zu weit ist. Denn wer nicht mehr als in der Regel maximal 20 Kilometer pro Strecke bei Wind und Wetter mit dem Rad zum Job fahren möchte und zudem noch etliche Steigungen überstehen will, muss zwangsläufig aufs Auto umsteigen.

Es sein denn, man hat ein E-Bike! Hiermit sieht die Sache schon einmal anders aus. Denn Steigungen und auch Geschwindigkeit auf allen Wege spielt hierbei keine rolle mehr. Das E-Bike ist zuverlässig und hilft, wenn die Beine schwer werden. Die Akkus können dann ohne Weiteres im Büro wieder aufgeladen werden und für die Rückfahrt parat stehen.

Segway oder Cityroller?

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!