Soziales und Bildung

Freiwilligen-Förderpreis 2014: Kreis würdigt ehrenamtliche Verdienste

Oberbergischer Kreis – „Der Gesundheitszustand der Bevölkerung hat einen entscheidenden Einfluss auf die Leistungsfähigkeit eines Landes. Das ist gerade im Hinblick auf eine älter und zahlenmäßig kleiner werdende Gesellschaft wichtig“, sagt Landrat Hagen Jobi. Alle Akteure in der Gesellschaft seien daher gefordert, nachhaltig auch zum Erhalt der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger im Oberbergischen beizutragen.

„Mit dem Freiwilligenförderpreis 2014 wollen wir zeigen und würdigen, was vor Ort in Sachen Gesundheit bereits geleistet wird“, sagt Hagen Jobi. Der diesjährige Förderpreis steht daher unter dem Motto „Gesund leben“. Ausgezeichnet werden ehrenamtliche Dienste, etwa aus den Bereichen Vorbeugung und Wiederherstellung (Rehabilitation), rund um die Themen (gesunde) Ernährung, Bewegung und Umwelt. Diese sollen das Ziel haben, die Gesundheit der Oberbergischen Bevölkerung zu erhalten oder zu verbessern, damit Krankheiten garnicht erst entstehen oder besser bewältigt werden.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!