Ratgeber

Sparen beim Küchenkauf

Eine neue Wohnung zu mieten, ist in vielen Fällen sehr aufregend, aber auch oft sehr anstrengend. Nach der Auswahl der geeigneten Immobilie müssen  sich die neuen Mieter mit der Einrichtung beschäftigen. Häufig passen die eigenen Möbel nicht zu 100 Prozent und neue müssen gekauft werden. Wer Glück hat, kann die Küche des Vormieters übernehmen. Ist keine vorhanden, kann es teuer werden. Wer bei diesem Posten sparen will, kann statt einer neuen eine gut erhaltene gebrauchte Küche kaufen.

Preise vergleichen und handeln

Eine neue Küche zu kaufen, sollte nicht voreilig erfolgen. Da hier schnell einige tausend Euro investiert werden können, ist es sinnvoll, sich damit Zeit zu lassen. Ein kleiner Kühlschrank und eine Kochplatte helfen, die Wartezeit zu überbrücken. Generell lohnt es sich, nicht sofort beim ersten vermeintlichen Schnäppchen zuzuschlagen. Preise zu vergleichen ist angesagt, da es durchaus Unterschiede geben kann. Eventuell ist bei einem Anbieter ein Küchengerät inklusive, das aber im individuellen Fall nicht gewünscht wird. Wird darauf verzichtet, zeigt sich das meist auch am Preis. Bei Schnäppchen-Angeboten ist es allerdings in der Regel nicht möglich, an der Ausstattung etwas zu verändern. Hier kann es sich lohnen, mit dem Verkäufer in Verhandlung zu gehen und zu feilschen.

Den Raum vermessen

Den Raum sorgfältig zu vermessen, ist sehr wichtig. Nur so kann eine passgenaue Küche gekauft werden die lange Freude bereitet. Bei neuen Küchen werden die Maße dem Händler mitgeteilt, der anhand dieser Daten ein individuelles Angebot in Bezug auf Zusammenstellung und Preis erstellen kann. Auch bei gebrauchten Küchen sollte besonders genau auf die Maße geachtet werden: Ist die Küche zu klein, entstehen unschöne Lücken. Ist sie zu groß, kann eventuell ein Element herausgenommen und die Arbeitsplatte gekürzt werden, sodass sie nach diesen Maßnahmen passend ist.

Mit gebrauchten Modellen lässt sich viel Geld sparen, im Folgenden wollen wir Ihnen einige Tipps für den Kauf einer gebrauchten Küche mit auf den Weg geben.

Funktionen überprüfen

Bei der Besichtigung sollte darauf bestanden werden, dass die Küche noch nicht abgebaut ist, damit alle Funktionen überprüft werden können. Funktionieren die Elektrogeräte? Schließen die Türen leicht und zuverlässig? Bei alten Modellen ist zudem oft eine Fettschicht auf der Oberfläche zu sehen, wenn diese nicht regelmäßig gesäubert wurde. Sind Mängel vorhanden, sollte am Preis verhandelt werden, da unter Umständen ein Ersatz für Geräte gekauft oder Reparaturen durchgeführt werden müssen.

Natürlich ist es aber möglich, dass bei der Besichtigung die Küche bereits abgebaut ist. In diesem Fall sollte der Verkäufer schriftlich festhalten, dass sie sich in einem einwandfreien Zustand befindet und alle Geräte funktionstüchtig sind. Werden beim Aufbau in den eigenen vier Wänden Mängel bemerkt, gibt es dann ein Schriftstück, auf das sich die Käufer beziehen können.

Gebrauchte Küchen aufmöbeln

Wurde eine Küche gefunden, die von den Maßen her passt und günstig, aber optisch nicht ideal ist, lässt sich mit einigen Tricks und wenig Geld ein neues Erscheinungsbild schaffen. Handelt es sich um eine Küche eines bestimmten Herstellers, lohnt es sich, dort nach neuen Fronten zu fragen, da hiermit schnell ein komplett neues Bild entstehen kann. Um Geld zu sparen, kann man selbstklebende Folien anbringen. Hierbei muss aber sehr sorgfältig vorgegangen werden, da Luftblasen unter der Folie den Look zerstören würden.

Eine große Veränderung kann außerdem eine neue Arbeitsplatte bewirken. Einen großen Effekt kann man ohne viel Aufwand durch neue Griffe erzielen. Durch Eigeninitiative und etwas Kreativität kann eine  Küche entstehen, die einem neuen Modell in nichts nachsteht.

Weitere Tipps zum Küchen-Gebrauchtkauf finden Sie bei Local24.de, Tipps wie sie Ihre alte oder eine gebrauchte Küche günstig verschönern können finden sie zum Beispiel hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"