Hinweis zu externen Verlinkungen
Gummersbach NachrichtenLeserbeiträgeMittelstandRatgeber

Gestern in meinem Lieblings-Supermarkt mitten in Dieringhausen…

ARKM.marketing

Ich war gestern Abend noch schnell in meinem Lieblings-Supermarkt mitten in Dieringhausen um ein paar Kleinigkeiten fürs bevorstehende Wochenende einzukaufen.

Bei meinem Streifzug durch die Regale staunte ich doch nicht schlecht als ich vor dem Kühlregal mit den Babybel stand und versuchte den dort ausgezeicheten SONDERPREIS nach zu vollziehen. Während ich noch rechnete machte ich erstmal
mit meinem Handy ein Foto.

preise_alt_zoom1

Auf der linken Seite des Fotos waren 12 stk. Babybel mit 3,35 Euro ausgezeichnet „Billiger Sie sparen 10%“ und direkt rechts daneben stand die Kiste mit 6 stk. Babybel für 1,49 Euro !!!

Hmmm was stimmt da jetzt nicht!? Ist es in der Kühlabteilung zu kalt zum rechnen oder hatte ich damals in der Schule bei Mathe nicht aufgepasst???

Nochmal nachrechnen:
Wenn 2 Beutel mit 6 stk. a´1,49 Euro= 2,98 Euro kosten und 1 Beutel mit 12 stk 3,35 Euro kostet dann ist das nicht 10% billiger
sondern 13% MEHR!!!

Also bat ich eine zufällig vorbei kommende Verkäuferin um Hilfe. Sie schaute sich das Preisschild der 6 stk. Babybel´s an und ZACK verschwand das weisse Schildchen mit 1,49 Euro in Ihrer Tasche und zum Vorschein kam dahinter ein neues
gelbes Preisschildchen mit 1,69 Euro…

dsc01322
Ja richtig ZACK einfach das Schildchen austauschen und der Preis stimmt!?

dsc01320-1

Nachdem jetzt anscheinend das Raum- Preisgefüge der Verkäuferin wieder in Ordnung war versuchte Sie mir zu erklären das auf dem weissen Preisschild der alte Preis war und das jetzt die Rechnung mit 10% sparen wieder stimmt…

…kulanter Weise könnte ich die Babybels auch zu dem „alten“ Preis haben und SCHWUPS war Sie wieder weg.

Also nochmal nachrechnen:
Wenn jetzt 2 Beutel mit 6 stk. a´1,69 Euro= 3,38 Euro kosten und 1 Beutel mit 12 stk 3,35 Euro kostet dann ist irgendwie immernoch nicht 10% billiger sondern 1% billiger!!!

Was war nur los mit mir lag es etwa an mir das ich als „alter Hauptschüler“ nicht mehr Kopf rechnen kann?
Hatten wir neben der Rechtschreibreform auch eine Mathematikreform???

Immernoch in Gedanken legte ich meine Einkäufe auf das Transportband und hörte plötzlich den Satz der Kassiererin: „War alles in Ordnung bei Ihrem Einkauf?“

Also antwortete ich ganz ehrlich mit einem „NEIN war es NICHT!“

Irgendwie hatte es den Anschein das ich der erste war der auf diese Frage „War alles in Ordnung bei Ihrem Einkauf?“ ein NEIN antwortete.

Ich erzählte Ihr daraufhin mein Erlebnis bei den Kühlregalen, doch auch Sie konnte mir diese Rechenaufgabe nicht erklären, versprach mir aber der Marktleitung bescheid zu geben.

Irgendwie wurde ich das Gefühl nicht los das ich vielleicht doch beschissen worden bin!? :-(

Direkt hinter der Kasse erblickte ich eine Lebensmittelwaage und in meinem Einkaufskorb hatte ich einen kleinen Korb mit Champignons eingekauft auf dem stand: „Frischeinwaage 1,0 kg“

Also stellte ich den kompletten Champignon Korb auf die Waage um der Sache mal auf den Grund zu gehen.

pilze-im-korb1

Soso, der komplette Korb mit Champignons wiegt 1,214 kg. Mal sehen was passiert wenn ich die Champignons in einen Beutel fülle und ohne den Korb wiege?

pilze-im-beutel

Oha, ich kanns nicht glauben die Champignons wiegen ohne Korb 1,016 kg da sind doch tatsächlich ganze 16g zuviel im
Korb gewesen! Plötzlich hörte ich wieder diese Stimme von der Kassiererin: „Na ist alles in Ordnung?“
Schnell nahm ich den Beutel Champignons wieder von der Waage, damit Sie bloß nicht sieht das tatsächlich 16g Champignons
zuviel
in dem Korb waren.

Diesmal konnte ich ihr guten Gewissens entgegnen: „Alles BESTENS, ich wünsche Ihnen auch ein schönes Wochenende!“

Auf dem Weg zum Parkplatz freute ich mich so über mein SCHNÄPPCHEN das ich die Sache mit dem Käse schon fast wieder vergessen hatte… Aber nur fast, ich werde beim nächsten Einkauf wieder darauf achten!

Euer Thomas Krüger

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

2 Kommentare

  1. Sehr amüsante Geschichte. Ich kann mir den Verfasser live und in Farbe vorstellen wie er vor dem Regal auf und ab hüpft und mit dem Handy rumfuchtelt um die Verkäuferin in den wahnsinn zu treiben :-) …
    Super geschrieben TK ! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"