Hinweis zu externen Verlinkungen
Ratgeber

Bausparen: sicher und wertbeständig – Günstiges Darlehen und hohe Guthabenzinsen

ARKM.marketing

An der Börse kann man über Nacht zum steinreichen Millionär werden. Aber auch zum mittellosen Bettler. Die Finanzkrise hat weltweit gezeigt, wie schnell das geht. Zeit, sich an Solides und Bewährtes zu erinnern und auf den „guten alten“ Bausparvertrag zurückzugreifen.

bausparen_20090504Bausparer sind vor den Turbulenzen der Märkte sicher, da die Bausparkassen gemäß Gesetz keine spekulativen Anlagen vornehmen dürfen. Die Quelle Bausparkasse bietet mit ihrem Tarif Q18 sowohl einen günstigen Darlehenszins als auch hohe Guthabenzinsen und vereint damit zwei bislang gegensätzliche Vorteile.

Hohe Zinsen, staatliche Förderung und, falls gewünscht, zinsgünstiges Baugeld bekommen Bausparer. Und musste sich der Anleger bislang bei Vertragsabschluss entweder für ein günstiges Darlehen oder hohe Guthabenzinsen entscheiden, kann sich der Kunde beim Bauspartarif Q18 beide Vorteile sichern. Der Tarif Q18 lässt die Wahl zwischen niedrigem Darlehenszins ab 1,75 Prozent nominal pro Jahr, das entspricht einem effektiven Jahreszins ab 2,09 Prozent pro Jahr, und attraktivem Guthabenzins bis zu 5,3 Prozent pro Jahr bis zuletzt offen. Das ist in Deutschland bislang einzigartig. Mit staatlichen Fördermöglichkeiten wie der Wohnungsbauprämie oder der Arbeitnehmersparzulage gewinnt der Bausparvertrag zusätzlich an Attraktivität. Bausparer, die noch vor dem 31.12.2008 einen Bausparvertrag abgeschlossen haben, können nach Ablauf der siebenjährigen Bindungsfrist über das Guthaben frei verfügen. Seit diesem Jahr ist das Bausparguthaben inklusive in Verbindung mit der Wohnungsbauprämie-Prämie dauerhaft an eine wohnungswirtschaftliche Verwendung gebunden. Dazu zählen Hausbau- oder Kauf, Modernisierung und Renovierung, aber auch der Erwerb einer Einbauküche oder eines Kaminofens, das Verlegen neuer Fußböden und selbst eine Maklerprovision. Sogar bei Renovierungen in Eigenleistung können Materialkosten eingereicht werden. Dabei ist es unerheblich, ob der Bausparer Mieter oder Eigentümer sindist. Anspruch auf die Wohnungsbauprämie haben Singles bis zu einem Jahreseinkommen von 25.600 Euro und Verheiratete bis 51.200 Euro. Eine Ausnahme von der dauerhaften Zweckbindung der Wohnungsbauprämie-Prämie gilt für junge Leute unter bis 25 Jahren. Bausparer sind außerdem vor den Turbulenzen der Märkte sicher, da die Bausparkassen gemäß Gesetz keine spekulativen Anlagen vornehmen dürfen. Es lohnt sich also auch für Menschen, die kein Wohneigentum kaufen wollen. Mehr unter www.quelle-bausparkasse.de.

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"