Dubai ist nicht nur das zweitgrößte Emirat der VAE, sondern auch Hauptstadt, bekannt auch unter dem Namen Dubai City, des gleichnamigen Stadtstaats. Dubai liegt direkt am Arabischen Golf und umfasst eine Fläche von über 4100 Quadratkilometer und ist somit die größte Stadt der VAE. Das Emirat besteht zu weiten Teilen aus Wüste. Es erstreckt sich zwischen Abu Dhabi im Südwesten und Sharjah im Nordosten.

In Dubai spielt sich fast das gesamte wirtschaftliche, soziale, kulturelle und politische Leben des Emirats ab. 85 bis 90 Prozent der rund 3 Millionen Einwohner leben in der Hauptstadt Dubai City, dem pulsierenden Zentrum am Nordrand des Scheichtums. Es ist allerdings schwierig, eine genaue Erhebung aufzuführen, da die migrationsbedingten Schwankungen sehr groß sind. Jährlich kommen mehrere zehntausende Einwohner als Arbeitsmigranten oder Einwanderer hinzu.

Hinzukommend zählt Dubai seit 2013 mit jährlich bis zu 14 Millionen ausländischen Touristen zu den meistbesuchten Städten der Welt. Außerdem ist Dubai durch den jahrzehntelangen Bauboom die Stadt mit der weltweit höchsten Anzahl an Wolkenkratzern mit über 300 Meter Höhe. Dubai ist dank der zentralen Lage auf dem asiatischen Kontinent zu einem globalen Handelszentrum herangewachsen. Die Stadt verfügt über den weltweit größten internationalen Flughafen hinsichtlich seines hohen Passagieraufkommens sowie den neuntgrößten Hafen gemessen an seinem Containerumschlag.

Herz und Lebensader von Dubai-City ist der Dubai-Creek, ein 14km langer natürlicher Meeresarm des Arabischen Golfes, der die Stadt in die zwei Stadtteile Bur Dubai (westliche Bucht) und Deira unterteilt. Gleichzeitig ist Dubai-Creek elementares Verbindungsstück beider Teile. Es herrscht immer rege Betriebsamkeit, Tradition und Moderne vereinen sich hier. Im Angesicht der antiken Boote, der Abras, des geschäftigen Treibens am Ufer und mit dem typischen Meeresgeruch in der Nase, spürt man das „alte“ Dubai, das Erbe der Seefahrer, Fischer und Perlentaucher, die sich hier einst niederließen.

Unermüdlich laufen hier schon seit Generationen die Dhaus, die traditionellen Holzboote / Segelboote der Araber, ein und aus. Doch gleichermaßen haben sich an den Ufern von Dubai-Creek auch imposante Hotel- und Verwaltungsgebäude angesiedelt.
Deira bezeichnet den östlichen Teil des Creeks. Es ist als quirliges Einzelhandelsviertel bekannt, dem in den traditionellen Arabischen Märkten trotz moderner Hochhaustürme ein authentisches Stück Orient erhalten geblieben ist: der Old Souq, der Gold Souq, der Dubai Fischmarkt und Gewürz Souq. Südwestlich von Deira erstreckt sich der Stadtteil Bur Dubai mit malerischem Altstadtviertel und viel traditioneller Architektur.
Das neue Downtown von Dubai liegt südlich der Sheikh Zayed Road zu Füßen des Burj Khalifa, dem derzeit höchsten Gebäude der Welt. Das neue Downtown entlastet die historisch … weiterlesen »

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema