Ratgeber

Der Weg zu fairen und günstigen Krediten

Auf dieser Seite finden Sie alle attraktiven und informativen Neuigkeiten rund um die Region Oberberg. Die Oberberg Nachrichten befassen sich dabei um sehr vielseitige Themen wie Sport, Politik, Wirtschaft, Bauen & Wohnen, Ausbildungen und vieles mehr. Darum geht es vor allem um regionale Nachrichten, Informationen und Veranstaltungen, die für die Ortschaften Bergneustadt, Engelskirchen, Gummersbach, Hückeswagen, Lindlar, Marienheide, Morsbach, Nümbrecht, Radevormwald, Reichshof, Waldbröl, Wiehl und Wipperfürth von Bedeutung sind.

Auch bei wirtschaftlichen und finanziellen Bedürfnissen steht diese Seite jederzeit mit hilfreichen Ratschlägen zur Verfügung, wie zum Beispiel auch bei dem allgegenwärtigen Thema der Kreditaufnahme. Der Bedarf an fremden Geld in Form von Darlehen wächst bei immer mehr Leuten und gerade wenn finanzielle Engpässe bestehen, ist es wichtig, sich genau mit der Materie auseinanderzusetzen, um seine Verbindlichkeiten möglichst in Grenzen zu halten.

Verschiedene Formen der Kredit für jede Situation

Foto: Bildarchiv ARKM

Die Frage nach der erlaubten Höhe der Kreditkosten ist eine Frage, die immer auch eng verbunden ist mit der Wahl der unterschiedlichen Formen eines Darlehens. Letztendlich bestimmt der Geldgeber den Zinssatz, sodass man selber immer darauf achten sollte, möglichst niedrige Sollzinsen zu vereinbaren. Je mehr Auswahl man zur Verfügung hat, desto einfacher ist es, zwischen mehreren Varianten die günstigste für sich herauszufinden. Wichtig ist dabei natürlich immer die Bonität, die anhand von Einkommensnachweisen oder Auskunfteien wie zum Beispiel der Schufa geprüft wird. Wer hier ein zu geringes Einkommen nachweisen kann oder eventuell auch diverse Einträge bei der Schufa zu verzeichnen hat, steht dann oft vor dem Problem, dass ihm sehr viel weniger Kreditgeber zur Verfügung stehen, die bereit sind Geld zu leihen. Hier lohnt sich immer ein Vergleich der verschiedenen Möglichkeiten, um auf die jeweils zutreffende Situation die optimale Variante für sich zu finden.

Dabei gibt es die herkömmlichen Kredite der eigenen Hausbank genauso wie die attraktiven und meist günstigeren Varianten der Online Banken, die oft die Ersparnis durch geringere Verwaltungskosten und Personalkosten als günstige Konditionen an die Kunden weitergeben. Hinzu kommen auch so genannte Kredite von privat an privat. So läßt sich ein Darlehen auch über private Kreditgeber realisieren Quelle: www.afinu.de

Geld von privat als günstige Alternative

Geld von privat kennen viele nur als Leihgabe von Familie oder Bekannten und auch wenn das die wahrscheinlich günstigste Alternative ist, scheuen sich viele davor, Bekannte um Geld zu fragen. Zum einen ist das oft so, weil man sich eventuell wegen seines Geldbedarfs schämt, und zum anderen möchte man finanzielle Abhängigkeiten vermeiden, durch die eventuell eine gute Freundschaft zerstört werden könnte. Auf der Seite www.afinu.de finden Sie attraktive Hinweise, Ideen und Möglichkeiten für die perfekte Aufnahme eines Darlehens und dort wird neben den unterschiedlichen Bankenkrediten und auch schufafreien Darlehen insbesondere auch der Kredit von privat erläutert. Hierfür gibt es zahlreiche Portale, in denen sich die privaten Geldgeber und die Personen mit Geldbedarf treffen.

Wer Geld benötigt, kann dort ein Profil erstellen, in dem er seinen Kreditwunsch äußert und gleichzeitig Angaben zu gewünschten Laufzeiten und Zinssätzen macht. Die Geldgeber können anhand dieser Angaben entscheiden, ob sie bereit sind, zu diesen Konditionen einen Kredit von privat herauszugeben. Auf diese Art und Weise können beide Seiten von dem entstehenden Geschäft profitieren, ohne sich Gedanken über zu hohe Zinssätze machen zu müssen. Nutzen Sie diese und weitere attraktive Informationen der Oberberg Nachrichten, um sowohl im finanziellen Bereich als auch in zahlreichen anderen Themengebieten immer auf dem Laufenden zu sein.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"