Ratgeber

Bei einem Piercing kann es zu Komplikationen kommen

Wenn man sich ein Piercing stechen lässt, muss es zwar nicht zwangsläufig zu Komplikationen kommen, es ist aber durchaus möglich. Das Durchstechen von Haut- und Körperstellen birgt immer ein gewisses Risiko. Genauso wie bei einer Operation kann es beispielsweise zu unvorhersehbaren Blutungen kommen. Ein Piercing ist zunächst einmal eine offene Wunde, die sich schnell mal Entzünden kann. Die Folge sind Rötungen, und schmerzhafte Schwellungen. Unbehandelt wird daraus ganz schnell eine Infektion.

Schlimmstenfalls fängt die Wunde an zu Eitern. Die Entzündung breitet sich im Körper aus und eine Blutvergiftung bahnt sich an. Grundsätzlich besteht auch immer das Risiko sich, wegen nicht sterilisiertem und unsauberen Instrumenten, mit Hepatitis und HIV anzustecken. Darum sollte man sich sein Piercingstudio auch genau aussuchen. Einmalmaterial und natürlich funktionstüchtige Geräte beugen Infektionen vor. Dennoch kann es zu Entzündungen kommen wenn das Piercingmaterial nicht vertragen werden. Allergische Reaktionen auf das Material sind nicht ungewöhnlich. Besonders Hautfreundlich und Antiallergisch ist Piercingschmuck aus Kunststoff und Titan.  Wie ein man ein entzündeten Piercing erkennt und wie er am besten heilt, erklärt der Ratgeber zum Thema gereizte und entzündete Piercings .

Welche Körperstellen sind besonders Anfällig

Es gibt natürlich Körperstellen die anfälliger sind für Entzündungen. Unter anderem sind das:

  1. Zungenpiercing
  2. Intimpiercing
  3. Brustwarzenpiercing
  4. Ohrknorpelpiercing
  5. Bauchnabelpiercing
  6. Nasenpiercing

Welche Folgen hat ein entzündetes Piercing

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!