Ratgeber

5 Vorteile von CBD-Öl auf unsere Gesundheit

Vor wenigen Jahren war das CBD Öl noch weit weg von der Mitte der Gesellschaft. Heute ist es der ausgesprochen vielversprechende Ruf, warum sich immer mehr Menschen für CBD interessieren. Denn so soll CBD etwa dabei helfen, wenn es um die Behandlung physischer wie psychischer Krankheiten geht – der Beitrag, der hier zum Genesungsprozess geleistet wird, ist ausgesprochen positiv.

Auch die Wissenschaft beschäftigt sich schon seit Jahren mit den positiven Effekten von CBD auf unterschiedliche Krankheitsbilder. Greift man gerne auf alternative Methoden zurück, damit es zu einer zusätzlichen Unterstützung der Genesung kommt, so kann CBD sehr wohl empfohlen werden.

Bild: pixabay.com

Vorteil Nummer 1: Schmerzlinderung

CBD-Öl hilft vor allem im Bereich der Schmerzlinderung sowie auch dann, wenn es darum geht, gegen Entzündungen vorzugehen. So hat eine bereits im Jahr 2012 veröffentlichte Studie ergeben, dass CBD-Öl auch dafür gesorgt hat, chronische wie entzündliche Schmerzen bei Nagetieren zu unterrücken. Die Studienergebnisse wurden im „Journal of Experimental Medicine“ abgedruckt.

Das heißt, es liegt somit auf der Hand, dass CBD gegen im peripheren Nervensystem auftretende Schmerzen wirkt. Medikamente wirken vorwiegend im zentralen Nervensystem. Aufgrund dieser Wirkung auf die Neurosynapse profitieren vor allem Personen mit chronischen Schmerzen. Vor allem dann, wenn es hier um Verspannungen wie Muskelspasmen geht.

Vorteil Nummer 2: CBD-Öl für ein schöneres Hautbild

CBD boomt! Angefangen bei der Lebensmittelbranche bis zu der Kosmetikindustrie. Zahlreiche Cremes wie auch Kosmetikartikel beinhalten bereits Wirkstoffe aus dem industriell erzeugten Hanf. Dies deshalb, da hier auf natürliche Art und Weise gegen Entzündungen vorgegangen werden kann. Somit kommt es auch zu einer Blockierung der Lipid-Synthese, die oftmals der Hauptgrund ist, wenn es sich um Hautprobleme handelt.

Des Weiteren regt CBD die Sebumdrüsen an. Dabei handelt es sich um eine Abwehrreaktion gegen Akne. Die Wirkung soll – so Forscher wie Experten – dreimal stärker als bei gewöhnlichen Mitteln sein. Des Weiteren ist es mit dem CBD Öl möglich, für eine entsprechende Unterdrückung der Zellteilung zu sorgen, sodass die Akne innerhalb kürzester Zeit deutlich weniger wird.

Aufgrund der Tatsache, dass der Wirkstoff hier direkt über die Haut aufgenommen wird, sollte das CBD Öl auch bei trockener Haut zum Einsatz kommen. Hier hilft das Öl unterstützend, damit die Haut wieder geschmeidiger wie elastischer wird.

Vorteil Nummer 3: CBD-Öl hilft auch gegen Tumorbildung

Kleinere Forschungsergebnisse haben bereits nahegelegt, dass es sehr wohl auch der Fall sein könnte, dass das CBD-Öl auch im Kampf gegen Tumore eingesetzt werden kann. Das heißt, CBD Öl wäre somit eine weitere Waffe im Krieg gegen den Krebs.

Mit einer CBD Öl-Therapie könnte man verhindern, dass sich die Krebszellen teilen sowie Geschwüre schneller wachsen. Das liegt in erster Linie wohl an den im CBD-Öl vorhandenen Wirkstoffen, die sich an den Rezeptoren im menschlichen Endocannabinoid-System andocken – dieser Vorgang soll zudem auch eine Metastasenbildung verringern. Des Weiteren haben Chemotherapie-Patienten berichtet, dass bei Verwendung des CBD Öls die klassischen Nebenwirkungen deutlich geringer ausgefallen sind bzw. zum Teil gar nicht beobachtet werden konnten.

Vorteil Nummer 4: CBD hilft auch bei psychischen Erkrankungen

Bild: pixabay.com

CBD könnte durchaus auch eine wesentliche Rolle für Patienten spielen, die an psychischen Erkrankungen – beispielsweise Schizophrenie – leiden. Auch kann man im Gehirn stattgefundene Veränderungen, hervorgerufen durch mehrjährigen Alkoholmissbrauch, dahingehend behandeln, dass es hier zu einer deutlichen Verbesserung der Aufnahme- wie Lernfähigkeit kommen könnte.

Vorteil Nummer 5: Das CBD Öl kann auch für mehr Energie sorgen

Ganz egal, ob man sich für den CBD Öl Testsieger entscheidet oder einfach beim Einkauf auf sein Bauchgefühl vertraut – in der Regel geht es darum, einen beruhigenden Effekt zu erzielen Das heißt, man möchte durch das CBD wieder etwas ruhiger werden. Jedoch kann CBD auch für mehr Energie sorgen. So gibt es bereits einige Studienergebnisse, die darauf schließen lassen, dass CBD Öl unter anderem das Knochenwachstum anregt sowie auch die Effizienz der Mitochondrien, die sozusagen die Triebwerke des menschlichen Körpers sind, steigert.

Fakt ist: Das CBD-Öl punktet sehr wohl mit ein paar nicht außer Acht zu lassenden Vorteilen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!