Karriere-Ratgeber

Die Krankenzusatzversicherung – das gewisse Extra

 Sie kann bei der Wahl des Arbeitgebers bedeutsam sein

Wie gewinne ich gut ausgebildete und motivierte junge Leute für mein Unternehmen und wie kann ich sie dann auch langfristig halten? Aufgrund des demographischen Wandels werden deutsche Firmen noch mehr als bisher um den qualifizierten Nachwuchs buhlen müssen. Eine nicht zu unterschätzende Rolle als Werbeträger spielen dabei die eigenen Mitarbeiter. Wodurch aber wird ein Unternehmen für die Beschäftigten so attraktiv, dass sie auch im Freundes- und Bekanntenkreis positiv darüber sprechen?

Priorität haben Gesundheitsleistungen und die Absicherung im Alter

Wer seinen Mitarbeitern etwa eine vom Arbeitgeber finanzierte private Krankenzusatzversicherung anbietet, zeigt, dass ihm auch das gesundheitliche Wohl der Beschäftigten am Herzen liegt. Wie wichtig gerade jungen Leuten solche Leistungen sind, beweist eine repräsentative Umfrage unter Schülern und Studenten, die die GfK im Auftrag der Allianz durchgeführt hat. 39 Prozent der Befragten finden eine solche Krankenzusatzversicherung so gut, dass sie die Arbeitgeberwahl positiv beeinflussen würde, einen höheren Wert erreicht nur die betriebliche Altersvorsorge. Damit sind dies aus Sicht der jungen Leute die beiden attraktivsten monetären Personalzusatzleistungen. Dagegen sehen nur 13 Prozent der Schüler und Studenten das Diensthandy als Pluspunkt bei der Entscheidung für einen Arbeitgeber an, auch Sportangebote können nur 13 Prozent der Jugendlichen und jungen Erwachsenen überzeugen. Dr. Jan Esser, Vorstand bei der Allianz Privaten Krankenversicherung: „Dass Leistungen wie Gesundheits- und Altersvorsorge bei Schülern und Studenten so hoch im Kurs stehen, zeigt: Die junge Generation will ihr Leben bei aller Flexibilität vorausschauend gestalten.“

Für Beschäftigte steht nicht nur der Gedanke der Absicherung und Gesundheitsvorsorge im Vordergrund, wenn die Krankenzusatzversicherung vom Chef kommt - auch die Wertschätzung durch den Arbeitgeber ist ihnen wichtig (Foto: djd/Allianz/thx).
Für Beschäftigte steht nicht nur der Gedanke der Absicherung und Gesundheitsvorsorge im Vordergrund, wenn die Krankenzusatzversicherung vom Chef kommt – auch die Wertschätzung durch den Arbeitgeber ist ihnen wichtig (Foto: djd/Allianz/thx).

Wertschätzung durch den Arbeitgeber

Für junge Leute stehen aber nicht nur der Gedanke der Absicherung und Gesundheitsvorsorge im Vordergrund, wenn zum Beispiel die Krankenzusatzversicherung vom Chef kommt. Zwei Drittel der Schüler und Studenten sagen in der Allianz Studie, sie würden diese zusätzliche Leistung auch als besondere Wertschätzung durch den Arbeitgeber empfinden. „Die betriebliche Krankenversicherung ist damit eine effektive Maßnahme zur Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung“, ergänzt Jan Esser. „Für Arbeitgeber ist sie eine interessante Möglichkeit, beim Wettbewerb um die besten Köpfe positiv auf sich aufmerksam zu machen.“

Quelle: djd/Schmellenkamp Communications, Koblenz

[line style=’dashed‘ top=’30‘ bottom=’30‘ width=’100%‘ height=’1′ color=’#a2a9ae‘]

Ausbildung, Beruf und Karriere in Oberberg

Weitere interessante Infos zu den Themen Ausbildung, Beruf und Karriere finden Sie hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"