Hückeswagen-Wuppertalsperre – Am gestrigen Nachmittag (22.09.2019) gegen 16:55 Uhr kam es an der Wuppertalsperre zu einem folgenschweren Unglücksfall. Eine Mountainbikegruppe befuhr mit ihren Pedelecs einen Trail, welcher sich oberhalb der Wuppertalsperre in Hückeswagen-Steffenshagen im Bereich Hammerstein befindet. Wegen einer unwegsamen und engen Stelle schob die Gruppe ihre Räder um die Stelle zu passieren. Dabei stürzte ein 25-jähriger, welcher sich in der Mitte der Gruppe befand, einen angrenzenden Steilhang rund 20 Meter tief hinab und kam unmittelbar am Uferrand zum Liegen. Der 25-jährige trug keinen Helm und zog sich schwere Kopfverletzungen zu.

Aufgrund des unwegsamen Geländes musste man die Feuerwehr Hückeswagen zur Bergung des schwerverletzten Radfahrer hinzuziehen, zudem forderte man ein Rettungshubschrauber an und brachte den 25-jährigen in eine Kölner Klinik.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere