Die Hansestadt Wipperfürth hat eine Broschüre aufgelegt, die zusammenfassend und klar strukturiert einen Überblick über das Wipperfürther Angebot weiterführender Schulen gibt und eine gute Entscheidungshilfe für die Eltern in unserer Schulstadt darstellt. Die Anmeldetermine der Schule sind übersichtlich gemeinsam mit den Tagen der offenen Tür dargestellt. Darüber hinaus informiert die Broschüre über inner- und außerschulische Beratungsangebote sowie Angebote zur kulturellen Bildung, wie Musikschule, Jugendkunstschule – Kunstbahnhof und die Stadtbücherei. Gemeinsame Schulprojekte, Schulsport, Bilingualität, Ganztag und die Durchlässigkeit des dreigliedrigen Schulsystems werden anschaulich dargestellt. Auch die Angebote der Schulen, die wichtig für eine künftige Berufswahl sind, werden nähergebracht.

Das hohe Niveau und breitgefächerte Angebot unserer weiterführenden Schulen in Wipperfürth sind in der Broschüre ab Seite dreizehn dargestellt.

Es umfasst die Schulen aller drei Schulformen:

  • Städtische „Konrad-Adenauer-Hauptschule“
  • Städtische „Hermann-Voss-Realschule“ Städtisches
  • „Engelbert-von-Berg-Gymnasium“ und Erzbischöfliches „St. Angela-Gymnasium“

Des Weiteren gibt es die Bildungseinrichtungen

  • Erich-Kästner-Schule Hückeswagen – Förderschule und
  • Bergisches Berufskolleg Wipperfürth.

Sowohl die Angebote der Tage der offenen Tür an den einzelnen Schulen als auch die Anmeldetermine zu Beginn des nächsten Jahres sind übersichtlich auf einer Seite (Seite elf) zusammengefasst.

Die neu aufgelegte Broschüre wird über die Grundschulen an alle Eltern der Viertklässler ausgegeben. Mit diesen Informationen gibt sie eine wertvolle Hilfestellung für die anstehende wichtige Entscheidung.

„Ich bin davon überzeugt, dass Ihr Kind in jeder unserer Schule gut aufgehoben ist und seinen Talenten entsprechend gefördert wird.“

Quelle: Hansestadt Wipperfürth

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter Telefon: 02261-9989-885, oder per Mail unter: redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere