„Loss mer singe“, RVK und VRS gehen in Wipperfürth „op Jöck“

Wipperfürth – Die „Loss mer singe“- Initiative ist aus dem Karneval mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Bereits seit über einem Jahrzehnt bringt die Truppe die Jecken bei ihren Mitsingabenden zum Feiern, zum Schunkeln und natürlich zum Singen. Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) unterstützt „Loss mer singe“ seit vielen Jahren und auch in dieser Session gehen „LMS“ mit Unterstützung des VRS und der Verkehrsunternehmen vor Ort wieder raus aus der Domstadt: Bei „Loss mer singe op Jöck“ wird in elf ausgewählten Kneipen im VRS-Verbundgebiet so richtig gesungen und gefeiert. Am kommenden Mittwoch wird in Wipperfürth Halt gemacht. Die Einlasskarten waren rasch vergeben – beste Voraussetzungen also für eine tolle Karnevalsparty!

Die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK), der VRS und die „Loss mer singe“-Organisatoren würden sich freuen, wenn Sie auch dabei sind und laden herzlich zur Berichterstattung und natürlich zum Mitfeiern ein.

Wann? Am Mittwoch, 24. Januar 2018 ab 19.30 Uhr (Einlass 18 Uhr)
Wo? ALTE DRAHTZIEHEREI, Wupperstraße 8-10, 51688 Wipperfürth

Quelle: Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.