Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergOberberg

Wintereinbruch – 29 Verkehrsunfälle mit sieben Leichtverletzten

Oberbergischer Kreis – Glatte Straßen haben am Mittwochmorgen (26. Februar) für Behinderungen auf Oberbergs Straßen gesorgt. Offenbar hat der milde Winter die Tücken winterlichen Wetters bei manchem Verkehrsteilnehmer vergessen lassen – 29 Verkehrsunfälle mit sieben Leichtverletzten hat die Polizei in der Zeit zwischen 06.15 und 10.40 Uhr registriert.

ANZEIGE:

Die meisten Verkehrsunfälle ereigneten sich in Radevormwald (8), gefolgt von Marienheide (5), Wipperfürth (4), Gummersbach und Waldbröl (jeweils 3). Auf der L 323 in Gummersbach-Waldesruh kam gegen 08.00 Uhr der Wagen eines 35-Jährigen ins Rutschen. Sein VW kam von der Straße ab und prallte vor einen Strommasten. Der 35-Jährige verletzte sich leicht – ein Servicefahrzeug des Energieversorgers kümmerte sich um den umgestürzten Masten. Auf der Schönenbacher Straße in Waldbröl-Krahwinkel geriet ein 34-Jähriger bei einem Bremsmanöver ins Schlingern.

Der PKW kam gegen 10.40 Uhr auf den unbefestigten Übergangsbereich zu einem Waldstück und kippte dort auf die Seite. Der 34-jährige Waldbröler, seine Ehefrau und der im Fond sitzende Sohn mussten mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine 24-Jährige und ihre 4-jährige Tochter mussten mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem deren Wagen gegen 07.45 Uhr auf der Landstraße 148 in Reichshof-Schemmerhausen ausgangs einer Kurve auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs geriet und dort mit dem Wagen einer 57-Jährigen zusammenstieß; die 57-Jährige blieb unverletzt.

Gegen 08.00 Uhr geriet auf der Straße „3. Uelfe“ in Radevormwald eine 21-Jährige mit ihrem VW Polo so weit in die Fahrbahnmitte, dass sie dort seitlich mit dem entgegenkommenden Wagen eines 39-Jährigen zusammenstieß. Ein Rettungswagen brachte die 21-Jährige, die sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zuzog, ins Krankenhaus nach Radevormwald.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!