Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergWiehl

Unfall-Flucht – Auto blieb am Unfallort zurück

Wiehl – Ein silberner Seat-Arosa blieb am Samstag (27. Juni 2020) nach einem Unfall auf der L 302 in Wiehl-Forst an der Unfallstelle zurück. Von dem Fahrer fehlt bislang jede Spur.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit dem Seat Arosa auf der L 302 aus Richtung Forst kommend in Fahrtrichtung AS Bielstein. Ausgangs einer langgezogenen Rechtskurve kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit mehreren Findlingen und einem Leitpfosten. Anschließend ließ der Fahrer den Seat am Unfallort ohne Kennzeichen zurück und entfernte sich von der Unfallstelle. Der Seat wies erhebliche Unfallschäden auf. Die rechte Fahrzeugseite war zerkratzt, der vordere und hintere rechte Reifen platt, der vordere Reifen zudem aus der Aufhängung gerissen. Der der Wagen nicht mehr fahrbereit war wurde er abgeschleppt und zu Zwecken der Beweissicherung sichergestellt.

Der Unfall muss sich in dem Zeitraum zwischen 00:00 Uhr und 7:45 Uhr am Samstag ereignet haben.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Wipperfürth unter der Rufnummer 02261 81990.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar. Die telefonische Redaktionssprechstunde ist Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!